4. Mai 2012

Spontane Vodoo-Gelüste

Guten Abend alle miteinander,

als ich vorhin ein neues Projekt beendete (demnächst  mehr) kam mir eine Idee.
Ich besitze ein kleines Etui von der Sorte dieser Blechdinger in dem ich meine klägliche Nähutensiliensammlung horte. Dort befinden sich sage und schreibe eine Rolle (rotes) Nähgarn, ein kleines Kästchen Stecknadeln, eine Babyschere, drei Häkelnadeln und diverse Nähnadeln. Und um die geht es im entferntesten Sinne.
Sie flogen nämlich immer wirr in der besagten Blechdose herum und rutschten auch gerne in die Übergangsritzen aus denen ich sie dann rauspulen musste. Kurzzeitig hab ich sie in der Kiste mit den Stecknadeln gehabt, aber sie dann wiederzufinden ... ich hätte sie auch in Heu werfen können.
Von der Verletzungsgefahr beim Rumwühlen in der Dose brauche ich gar nicht sprechen, denke ich.


Nun gut, kommen wir (endlich) zum Sinn dieses Beitrags: Ich habe ein Nadeltier gehäkelt. Ein Babynadeltier.

Links übrigens mein Handy, bzw eine Ecke davon. Erlaubt das eine bessere Größenvorstellung?

Ihr seht ja wie groß die Nadeln sind. Es ist wirklich Mini :D Und krüppelig, aber es erfüllt seinen Zweck. Lässt sich ohne Motzen aufspießen. Namensvorschläge?


Tüt

1 Kommentar:

Und was sagst du dazu?