6. Mai 2012

Wo gibts denn sowas?

Guten Abend!

Gestern Abend schauten der Herzmann und ich Schlag den Raab, und in der Werbung zappte ich dann durch und entdeckte etwas schauerlich-schreckliches: DSDS Kids.
Hilfe? Jetzt werden also nicht nur naive, schlecht singende Erwachsene verarscht, sondern auch noch Kinder?

Ich habe nur fünf Minuten zugesehen, also könnt ihr natürlich kein qualifiziertes Urteil von mir erwarten. Aber was ich sah, war ein 11-jähriges Mädchen welches wirklich, wirklich nicht gut gesungen hat. Da half auch kein Niedlichkeitsfaktor mehr. Der bei dem viel zu overdressedtem Geschöpf aber eh nicht aufkam.

Also wirklich. Diese armen Kinder werden sich doch in fünf Jahren total schämen so etwas fabriziert zu haben, oder etwa nicht? Sie singen über Liebe und Sex und Feiern, haben vermutlich nicht mal eine Übersetzung der englischen Songs bekommen. Und das soll man nun ernst nehmen? Die sollen Erfolg haben? Wenn es nicht einmal die "Großen" von der Muttershow hinbekommen?

Nein, das ist absolut nichts für mich. Wenn ich mir vorstelle ich hätte ein Kind, das sich dort bewerben will. Herrje. Ich würde es auf keinen Fall zulassen, so viel ist klar. Natürlich soll man sein Kind unterstützen, vielleicht auch, wenn es manchmal schwachsinnig ist. Aber ein Kind Kritik von irgendwelchen "Promis" aussetzen, es in schäbigen Fummeln auf einer Bühne rumhüpfen zu lassen? Wie viele Teenie-Stars kennt man heute noch, die nicht Alkohol, Drogen oder dem anderen Geschlecht sinnlos verfallen sind?

Nunja, so wie ich gelesen habe, waren die Quoten eh nicht so der Bringer, also wird es wohl keine 25 Nachfolgeshows geben. Hoffe ich.

In diesem Sinne, einen wunderschönen Abend. Heute wird "Beim Leben meiner Schwester" geschaut. Das ist besser.

Tüt

Kommentare:

  1. Ich stimme dir vollkommen zu. Saß auch kopfschüttelnd vorm Fernseher. Vor allem als ich dann mitbekam das ein kleines Mädchen "Tik Tok" von Keisha sang. "Before I leave, brush my teeth with a bottle of Jack" - wenn man sein Kind da schon mitmachen lässt, dann sollte man doch bitte darauf achten WAS das Kind singt!

    "Beim Leben meiner Schwester" kann ich leider auch nicht empfehlen, zumindest nicht wenn man das Buch kennt. Leider ziemlich schlechte Verfilmung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gut, ich bin froh, dass nicht nur ich das so sehe ;)

      Und ich habe das Buch nicht gelesen und finde den Film alleine eigentlich wirklich ziemlich gut. Habe mit Lesern des Buches auch schon diskutiert und wir haben uns darauf geeinigt, dass es einfach zwei verschiedene Geschichten sind und man sie so betrachten sollte.

      Löschen
  2. Ich fand DSDS Kids echt schockierend. Also ich habe es nur gefühlte 3 Minuten geschaut, aber alleine dieses Konzept finde ich sehr schade...

    Den Film habe ich gestern auch gesehen und ich fand ihn echt gut :) Habe das Buch im Regal stehen, bin aber noch nicht dazu gekommen es zu lesen.

    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?