29. Juni 2012

Söckchen. Fast.

Vermutlich bin ich selbst schuld, schließlich hab ich her lang genug rumgejammert, wie gerne ich Sommer will. Jetzt ist er da, mit 70 Prozent Luftfeuchtigkeit, nächtlichen mich weckenden Gewittern. Heute zwar bewölkt, aber warm.

Nur .. muss ich lernen. Kann also nur rausschauen und mich ärgern. Übernächste Woche geht die Prüfungsphase los, sechs Klausuren warten auf mich. Also schonmal fleißig zusammenfassen.



Fürs Hirn ein paar Vitamine. Nomnomnom.


Und als zwischendurch Pausenbeschäftigung habe ich angefangen Socken stricken zu lernen. Mit Hilfe dieses Videos und den folgenden.

Klappte nach anfänglichen Fehlern ganz gut.





Da war das Bündchen fertig. Und ich sooo stolz auf mich!


Und hier der "Fersensteg". Ja, Fachjargon hab ich auch schon drauf.



Hier dann die Ferse. Momentan bin ich im letzten Rest des Söckchens. Es soll eigentlich ein Babysöckchen sein, wenn ich mir aber die Dimensionen angucke bezweifel ich das. Mal sehen, wenn es fertig ist.



Allerdings muss ich noch lernen, fester zu stricken. Anfangs drohten die Nadeln immer wegzuflutschen. Nicht nett! Außerdem habe ich die Tendenz mich sehr nah an das Ding dranzbewegen wenn ich stricke, um alles genau zu sehen. Die Nadeln sind aber doch recht lebendig und drohten, mir die Augen auszustechen. Hat aber glücklicherweise nicht geklappt.

Ich hoffe ich kann euch in den nächsten Tagen dann ein paar fertige Söckchen vorstellen hier. Muss ja schließlich zwischendurch auch noch lernen.

Liebste Grüße, ich geh jetzt mit Wolle und Nadeln auf die Couch!





0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Und was sagst du dazu?