13. Juni 2012

Zopfmuster - verwirrt oder verständlich?

Die Schwester einer lieben Freundin hat nach dem Strickmuster von dem roten Schal aus diesem Post gefragt. Ich versuche dann mal, es zu erklären, also liebe B., ich hoffe, du verstehst es!

Wir brauchen: Wolle, Rundnadeln oder Stricknadeln an sich, eine Hilfsnadel.



Dann muss man sich überlegen: Wie breit sollen die Zöpfe sein? Wie breit die zwei Stränge davon? Wie viel Zwischenraum?

Ich habe jetzt vier Zwischenraummaschen genommen (die Kreise) und sechs für die Zöpfe (x). Dieses Muster aus 4-6-4-6-4 kann man natürlich beliebig aufnehmen.



Man sieht es nicht gut, aber ich nehme immer verschiedene Maschen für Zwischenraum bzw. Zopf, also ein Teil rechte Maschen, der andere linke. Das geht aber natürlich auch alles in einer Maschenart.

Man strickt nun also so lange dieses Muster, bis man hoch genug ist für die erste Kreuzung. Das kann jeder selbst entscheiden, wie er das möchte.



Und dann gehts los. Die Zwischenraummaschen werden ganz normal gestrickt. Wenn dann die sechs Zopfmaschen kommen, wird in dieser Reihenfolge gestrickt.


Hier auf der rechten Nadel die Zwischenraumaschen (ja, es sind fünf, Zählen ist nicht meine Stärke...)

Nun werden die ersten drei Maschen der Zopfmaschen auf die Hilfsnadel und von der Rundstricknadel genommen.

Schlechtes Foto, die vierte "Masche" auf der Hilfsnadel war da nicht drauf.
Und nun strickt man zuerst die drei übrigen Zopfmaschen auf der Rundstricknadel und danach die von der Hilfsnadel. Dann wird wieder so weit normal gestrickt wie gewünscht, und dann kommt die nächste Kreuzung. Das läuft genauso, nur das man die Hilfsnadel mit den Maschen "hinter" die Arbeit legt. Ist ja logisch, sonst kreuzt es sich halt nicht.


Ich hab auch nochmal die Anleitung aus dem Buch meiner Oma fotografiert:




Ich hoffe, das ist relativ verständlich!

PS: Willkommen Leserin Nummer 4, ich freu mich sehr!


1 Kommentar:

  1. Bin immer wieder beeindruckt von Leuten die DAS (Stricken) tatsächlich so einfach schaffen, selbst wenn ich es mal hinbekomme links und rechts gleichmäßig zu stricken setzt es spätestens dann aus, wenn es ans Ende kommt oder gar eine andere Art von Änderung. Von Mustern bin ich soweit entfernt wie vom Mars, oder so :D. Dass ich meistens dann vor lauter Frust auch nicht sonderlich lange Geduld dafür aufbringe hilft natürlich auch nicht sonderlich ;-)

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?