22. Juli 2012

Der Schweinehund ist überwunden!

Heute ist es angefangen. Meine persönliche Tortur: Lauftraining.

Der Herzmann und ich sind losgestiefelt.
10 Min gehen, dann fünf mal 1 Min laufen/1 Min gehen und dann nochmal 10 Min gehen. Man vermutet, es wäre nix.

Aber für mich war es schon echt anstrengend!
Wir sind natürlich schnell gegangen, also nicht Sonntagsspaziergangtempo.
Und ich hab ein winziges bisschen Belastungsasthma.

Aber es war echt anstrengend! Ich hoffe, dass es nicht noch schlimmer wird und ich ansatzweise Kondition gewinne. Das wäre ganz schön.

Weil im Nachhinein ist das Gefühl ganz schön, etwas getan zu haben.
Vielleicht fühlt man sich dann auch wieder fitter, ist nicht mehr so müde und ein wenig ausgeglichener. Das wäre doch schön.

Wer wissen will, wie ich aussah:
Stellt euch ein hechelndes Etwas vor, mit tomatemroten Gesicht. Fertig!
Jetzt, anderthalb Stunde später, hab ich meine normale Gesichtsfarbe fast erreicht. Herrlich.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten. Muha, Wortwitz.

Jetzt muss ich aber noch etwas lernen.
Bis Donnerstag noch, dann kann ich endlich wieder nähen und stricken, ich freu mich so!

Kommentare:

  1. Ich kann mir gut vorstellen wie du ausgesehen bzw dich gefühlt hast. So wie ich, wenn ich so eine Aktion starten würden. Und ja, ich müsste sowas eigentlich auch mal machen... aber... der Schweinehund...

    AntwortenLöschen
  2. Hat bestimmt witzig ausgesehen... aber ihr macht das gut... jetzt müsst ihr es nur länger durchziehen ;o) Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?