7. Juli 2012

DIY: Laptop-/Handy-/Sonstwastasche

Einen schönen Samstag wünsche ich! Hat heute wer das Sams zu Besuch?


Ich muss zwar (eigentlich) ganz viel lernen, aber keiner lernt ohne Pausen. Ich nutze diese gerne, um ein wenig kreativ zu sein.
In diesem Fall für Geburtstagsgeschenke, die zwar erst im August anstehen, aber ... es ist das nächste Kapitel in meinem Nähbuch, also hab ich schonmal angefangen. Ist ja auch schön, wenn man nicht kurz vorher hektisch nach Geschenken sucht.

Die beiden zu beschenkenden Mädels gehen mit mir zur Uni.
Beide besitzen keine Laptoptasche.
Da hab ich ganz schlau kombiniert.


Es braucht: Filzplatten.
Die Maße der Laptops.




So MUSS es am Ende aussehen. Weil ich so ein krasser Rebell bin hab ich das komische unnütze Filzschlaufending an der Seite weggelassen. Mutig, oder?




Platten halbwegs passend ausgeschnitten, festgesteckt. Gummiband abgemessen und eingeschoben, ebenfalls festgesteckt.




Hier das kleinere Exemplar der Handytasche in fertig, mit herrlich schiefen Nähten und noch nicht abgeschnibbeltem Faden. Hat Charme, denke ich.




Für die erste Freundin, die gerne rot mag. Wie ihr seht hab ich noch Verwendung für die Schreibmaschinen aus dem DIY:Ketten - Post gefunden. Ein wenig farblich mit Nagellack angepasst dienen sie nun als Schlüsselanhänger, hoffe ich.



Ein Bild, auf dem das Ganze ohne Blitz zwar dunkler, aber auch flauschiger aussieht.




Und hier das andere Set.





Ich hoffe sehr, dass die Beschenkten zufrieden sind und es vor allen Dinge passt! Aber ich muss wohl noch einen Monat warten. Schade.


Was ich diesmal gelernt habe: Zum Unterfaden ... ihr könnt es euch denken.
Filz staubt!
Gerade zuschneiden werde ich niemals lernen.
Die Nähmaschine und das Radio in der selben Steckerleiste führt dazu, dass das Radio nur noch rauscht wenn ich nähe.
Immer nochmal ganz genau gucken, ob man nicht vergessen hat eine Nadel rauszuziehen. Gibt sonst böse Überraschungen!


Was sagt ihr? Ich denke, das ist ne super Alternative zu den Überteuerten Dingern auf dem Markt. Man kann sich gaaanz viele nähen und farblich zum Outfit abstimmen! :D

Kommentare:

  1. Huhu :) du hast ja noch einen ganz frischenBlog!
    Scheint schööön zu werden hier :)

    Fängst du gerade erst zu nähen an? Was für ein Buch hast du da? Ich hab hier auch noch zwei Starter-Nähbücher liegen, aber leider nie benutzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, hier ist die Farbe praktisch noch feucht ;)

      Ich bin noch im Nähanfang, genau. Das Buch heißt "Nähmaschinenführerschein" und ist von Eva Schneider.

      Löschen

Und was sagst du dazu?