21. Juli 2012

Gruselfaktor

Heute Morgen, etwa halb acht: Ich begleite den Herzmann zur Uni. Wir setzen uns in die Bahn, es ist relativ leer, im Vierer schräg gegenüber sitzt ein Mann und hört recht laut Musik. Er dreht sich um, mustert uns genau und fühlt sich wohl gestört, steht nämlich auf und geht. Wir haben weder gestarrt noch geredet oder sonst was. Hat auch nicht wirklich gestört, die Musik.
Leben und leben lassen.

Dachten wir.
An der Uni angekommen gehen wir einen Schritt zur Seite, weil ich etwas aus meiner Tasche holen will.
Ich stehe mit dem Rücken zu den Menschen, die auch aus der Bahn kommen.
Der Mann steigt aus, geht direkt auf den Herzmann zu und schubst ihn brutal mit den brüllenden Worten "Steh mir nicht im Weg rum, A...".
Wir beide mit offenem Mund, nur halbherzige Dinge wie "Äh ... gehts noch?"
Das scheint Grund für weiteres Gebrüll zu sein, er bleibt stehen. Weil das nict ganz geheuer ist, entschuldigt der Herzmann sich lieber. Obwohl er nichts falsch gemacht hat.

Also wirklich! Ich war baff, eingeschüchtert und wirklich entrüstet. Wir standen da bestimmt schon 5-10 Sekunden als er angestürmt kam, also von wegen im Weg stehen ... der war breit genug und wir standen vor einem Busch. Da kann man eh nicht hergehen.

Das war schon wirklich gruselig. Im Nachhinein fallen einem ja immer gute Konter ein, aber in diesem Fall war es wohl gut, dass wir so sprachlos waren. Wer weiß was wir sonst noch abbekommen hätten.

Habt ihr auch schonmal so etwas erlebt?

Es ist ein anderer Punkt, wenn Betrunkene oder Rentner ein bisschen rumpöbeln, oder einen mit ihren Geschichten bedrängen, obwohl man sie nicht hören will. Das ist friedlich.
Aber der Mann hat mir wirklich, wirklich Angst gemacht!

1 Kommentar:

  1. Oh man das ist ja echt krass. Da hätte ich auch Angst bekommen. Ich sag mal, selbst wenn ihr im Weg gestanden HÄTTET, dann hätte man ja wohl auch in einem ganz normalen Ton fragen können, ob ihr bitte zur Seite gehen könnt. Oh man, es gibt echt verrückte Menschen auf der Welt -.-
    Und darauf dass ihr euch entschuldigt habe, sage ich einfach mal: Der Klügere gibt nach!

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?