29. Juli 2012

Zahlenwirrwarr?


Weil ich mehr Zeit habe und keine Lernsachen mehr wälzen muss bevor ich schlafe (weil man dann wirklich besser lernt!) und auch wieder mehr zugfahre, gibt es demnächst auch wieder mehr Buchrezensionen.


Heute: Numbers 2: The Chaos von Rachel Ward.
Ich hatte hier schon von dem ersten Teil erzählt.




Inhaltsangabe: Like his mum before him, Adam sees numbers - death dates in people's eyes. It's hard enough living with these terrible gift, but life ist about to get tougher. Adam sees that everyone around him has the same date: 1 January 2027. Something huge is going to happen. Something bad Bu what is it? And what can he do about it?


Im zweiten Teil ist dann der Sohn der Protagonistin aus dem ersten Teil die eine Hauptperson. Die andere ein Mädchen, das eine recht harte Geschichte hat.
Man liest also abwechselnd die Perspektiven, die beiden nähern sich an und entfernen sich wieder meilenweit.
Gleichzeitig kündigt sich noch eine große Katastrophe an.
Da das Ganze außerdem noch ein Stück in der Zukunft spielt, baut die Autorin auch noch einige interessante technische und gesellschaftliche Neuerungen ein. Jeder Neugeborene bekommt einen Chip und ist so verfolgbar. Nur so als Beispiel.



Tja: Wieder ein sehr spannendes Buch! Vor allem das Ende hat mich nach dem eher tragischen im ersten Teil total gespannt gemacht und überrascht.
Außerdem sind die zwei Personen, die die Hauptrollen übernehmen, total interessante Persönlichkeiten. Wirklich toll zu lesen! Sehr spannend!
Es war ja wieder auf Englisch und ab und zu habe ich mich selbst dabei ertappt, wie ich schonmal das Ende der Seite gelesen hab, bzw ein Wort oder so, weil mir das Lesen einfach nicht schnell genug ging!

Wirklich ein tolles, nervenaufreibendes Buch!




1 Kommentar:

  1. Super süßes Blogdesign. ♥

    http://dailyceli.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?