21. August 2012

Juhuuu!




Ganz baff und überrascht war ich letztens.

Da hat mir Samira doch tatsächlich einen Award verliehen !!





Ich habe mich natürlich sehr gefreut und bedanke mich nochmal herzlich bei dir!

Nun gibt es da einige Regeln:


Sinn und Zweck dieses Awards ist es, Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich bekannt zu machen.
Wenn du den Award erhalten hast:
1. Poste den Award auf deinem Blog.
2. Verlinke deinen Nominator – als kleines Dankeschön.
3. Gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail. (fast unmöglich, aber ich habs versucht!)
 
 
Den ersten Punkt erfülle ich natürlich gerne. Ich bin ja stolz drauf :)
Und auch der zweite Punkt ist selbstverständlich.
Nun aber mein Problem: Das Weitergeben des Awards.
 
Ich bezweifel, dass ich so viele kleine Blogs in meiner Leseliste habe, die ist nämlich gar nicht so lang.
Im schlimmsten Fall sind es also genau fünf, die diesen Award bekommen. Tja. Weil sie die einzigen fünf sind.
Aber es heißt doch "Liebster Blog"? (Was für mich übrigens in der Anzahl fünf irgendwie wiedersprüchlich scheint ...)
Somit, ich hoffe ihr wollt mich jetzt nicht steinigen, verwehre ich mich der letzten Regel.
 
Kettenbriefe habe ich nie weitergeleitet und bin trotzdem nie gestorben.
Ich hoffe auch diese Unterbrechung der Reihe hat keine ernsthaften Folgen für mich.
 
Seid nicht böse!



Kommentare:

Und was sagst du dazu?