15. September 2012

Ein Traum in rot

Guten Morgen Welt!
Dass ich rot mag, dürfte dem ein oder anderen schon aufgefallen sein. Und wird in Zukunft auch noch das ein oder andere Mal unter Beweis gestellt, nehmt euch in acht!
Und dann begegnete mir in der Mollie Makes dieses Schätzchen:
Quelle




Ist das nicht ein supersüßes Ding? Kostet wirklich wenig, hat ziemlich gute Bewertungen ... und ist rot!

Ich bin wirklich ernsthaft am überlegen, ob ich ein bisschen sparen sollte. Im Gegensatz zu meiner anderen, geliehenen wäre sie nämlich mein eigen, transportabel und hätte ein paar Stichvariationen.

Nunja, Weihnachten ist ja nicht mehr soo weit ... (Hallo Herzmann, liest du etwa grad? Was für ein Zufall ...)
Ach Spaß. Die kann ich mir sicherlich mit etwa sparen auch selbst leisten.
Aber sie wäre mir jedenfalls sehr lieb, als Anfangsmaschine. Denn ein mehrere hundert Euro teures Ding ... da hätte ich etwas Angst, dass es sich nicht lohnt, weil ich dann doch irgendwann aufhöre zu nähen. Das kann ich mir ja immer noch kaufen, wenn ich Geld verdiene und auch sicher weiß, dass ich lange und viel nähen werde.

Mal sehen.
Ich bin jedenfalls sehr begeistert!


1 Kommentar:

  1. Also im Anfänger-Nähkurs meinte die Kursleiterin noch, dass sie von den Lid*l-/Tchi*bo-/etc.-Maschinen nicht viel hält. Lieber eine gute Pf*aff o.ä. und dann gebraucht kaufen.
    ABer ich kann deinen Gedankengang verstehen. Ich nähe ja auch mit einer Sin*ger, ähnlich den Tchi*bo-Modellen. Und meistens komme ich auch gut damit klar.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?