30. November 2012

Fragen am Freitag Nummer 9

Wie letzte Woche auch schon war Steffi
kreativ und hat sich fünf Fragen für alle ausgedacht, die Lust haben sich daraufhin eine Kamera zu schnappen und durch ihre Bleibe zu rennen um die Antworten fotografisch festzuhalten. Hatte ich. Los gehts!

1) Was war schön diese Woche?

Der Weihnachtsmarkt in Dortmund! Viiiele schöne Lichter, eine tolle Atmosphäre, dank Dortmund-Spiel schön leer, leckere Sachen zu essen und tolle Tassen! (Die hab ich gekauft!)



2) Was doof?

Das Wetter, bis auf diesen Himmel hier. Sonst war es nämlich nass-kalt mit viel Fisselregen und grau. Gut, dass der November morgen vorbei ist! Dann wünsche ich mir Frost und Sonne! Optional auch Schnee, aber mal sehen.



3) Was kochst du bald?

Bald= heute? Heute Abend wird es Fischstäbchen und Kartoffeln geben. Nichts besonderes, nene. Aber lecker!

 

4) Backst du schon oder nascht du noch gekauftes?

Unser Backofen ist mit genau EINEM Rost ausgestattet. Letztens habe ich irgendwo ein Blech gekauft, nun haben wir immerhin EIN Rost und EIN Blech. Trotzdem sind Keks-Back-Sessions damit nicht soo toll. Deshalb futtere ich im Moment gekauftes. Eine Ladung Marzipan-Kekse hatte ich schon, die waren aber nach zwei Tagen alle. 
5) Ein Traum?

Ich habe beinahe schon alle Weihnachtsgeschenke fertig! Noch ein bisschen nähen und stricken, dann ist es erledigt! Das ging unglaublich fix dieses Jahr, und hat mir dazu noch super viel Spaß gemacht, weil ich so viel selbst gemacht habe.
Zwar nicht gefragt, aber trotzdem spannend: Gestern ist hier in Dortmund eine Bombe gefunden worden, ausm Krieg! Aufregung Kinders, ich sage es euch! Evakuierung, alle Einsatzkräfte aus den umliegenden Städten, ein riiiesen Trara. Bis halb zwölf haben wir den Live-Ticker der Ruhrnachrichten verfolgt, dann waren wir zwar immer noch total gespannt und neugierig, aber angesichts des um sechs Uhr klingelnden Weckers haben wir uns zusammengerissen und die Äuglein zu gemacht. Es ist auch alles gut gegangen, sie haben die Bombe entschärft bekommen. Aber spannend!

1 Kommentar:

  1. Oh ja, spannend wars. Ich war gestern in Bielefeld und habe mich so um halb 4 auf dem Rückweg gemacht - der ging an Dortmund vorbei. Auf der Autobahn habe ich insgesamt 18 Krankenwagen gesehen, die waren bestimmt für die Evakuierung des einen Krankenhauses gedacht!
    Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?