4. Dezember 2012

Eiskalte Schwestern

In letzter Zeit kam ich weniger zum Lesen, aber dieses Buch musste dann an einer bestimmten Stelle ziemlich schlagartig verschlungen werden. Worum es geht?

Um Die Töchter der Kälte von Camilla Läckberg




Empfohlen hat meine Mama mir das Buch und ich bin ihr dankbar dafür! Es handelt sich um einen waschechten Schwedenkrimi, düster, spannen, ein bisschen durchgedreht, mit sehr sympathischen, kantigen Persönlichkeiten. Na, interessiert?

Die allbekannte Inhaltsangabe von hinten drauf gibt es heute nicht, der Schutzumschlag ist nämlich noch bei Muttern und außerdem seid ihr alle alt genug um zu googlen, wenn es euch interessiert. Natürlich erzähle ich trotzdem was zum Inhalt!

Ein Mädchen wird tot aufgefunden, augescheinlich ertrunken im Meer. Patrick Hedström ermittelt und deckt nicht nur diesen Fall auf, sondern auch viele andere. Man glaubt kaum, was in so einem kleinen Dorf alles für Unmenschen wohnen können, aber offensichtlich geht es. Immer wenn man also glaubt, der Täter ist gefasst, dann öffnet sich eine neue Tür und alles ist wieder weg! Ein wenig frustrierend, aber auch unglaublich spannend!

Nebenbei wird auch noch die Geschichte von Agnes erzählt, die mehrere Jahrzehnte vor dem Tod des Mädchens spielt und ebenfalls sehr verworren und düster ist.

Ich mochte das Buch sehr gerne, und ich würde es jedem weiterempfehlen, der gute Bücher mag. Es ist keins der Krimis, wo man Nägelkauend da sitzt, sondern so eher untergründig spannend, dafür aber durchgehend. Und ekeln muss sich auch garantiert niemand, also vielleicht ein Einsteigermodell?

Daumen hoch dafür! 

Edit: Amüsante Szene übrigens: "Ehrlich gesagt, verstand er nicht, was daran so furchtbar war, wenn eine Frau anstelle eines Mannes das Wort Gottes verkündete. Lamentierte Arne am schlimmsten, musste er sich jedesmal zurückhalten, um nicht zu sagen, dass Gottes Wort doch schließlich nicht mit dem Pimmel verkündet würde; im letzten Augenblick biss er sich aber immer auf die Zunge. Der arme Arne würde wohl auf der Stelle tot umfallen, wenn ein Pastor solche Worte in den Mund nähme."

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Und was sagst du dazu?