3. Dezember 2012

Schalaufpeppung




Guten Tag! Ich weiß nicht, ob es euch aufgefallen ist, aber die letzten Wochen habe ich keine Grannys gezeigt. Der Grund dafür ist ein Schal. Dieser Schal.



Den Blümchenteil hat meine Mama mir vor ein paar Jahren zu Weihnachten geschenkt. Selbstgehäkelt. Wunderschön, und mit viel Bedeutung gefüllt. Meine arme Mama hat sich nämlich dabei einen Tennisellbogen geholt und kann seitdem fast nicht mehr Stricken oder Häkeln, obwohl sie das sehr gerne tut. Ich bin richtig beschämt, glaubt es mir!

Jedenfalls war der Schal immer schön, ist es auch noch, aber es war eben ein Hauch von nichts. Zwar wunderbar weich, aber nicht wirklich warm. Und ich trage Schals immer um es warm zu haben, nicht als Deko.
Also sind wir zusammen losgestapft, haben passende Wolle gekauft und ich hab losgestrickt. Das hat ewig gedauert, weil es unglaublich feine Wolle ist, und dann mussten die beiden Schals ja auch noch aneinander befestigt werden. Aber gestern ist er fertig geworden, und ich bin richtig glücklich! Denn schön ist er immer noch, aber nun auch noch warm und eine Symbiose aus Mutter-Tochter.  :) 

 


Kommentare:

  1. Ist wirklich toll geworden :) Ich wünschte, ich könnte auch stricken, aber irgendwie reicht mein Talent nur zum Häkeln ;)

    AntwortenLöschen
  2. ohje das ist aber traurig mit deiner mutter wenn man etwas gerne tut und es dann wohl nie wieder machen kann das ist schon schlimm!
    dein neuer alter schal ist wirklich sehr schön geworden und wirklich viel praktischer wenn er warm hält!

    ps: ganz lieben dank für deinen kommentar, ich habe schon viele ideen im kopf die ich in den nächsten wochen realisieren werde :-)

    ganz liebe grüße
    julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen kann sie ja schon, nur eben nicht mehr in der Ausdauer ;)

      Löschen

Und was sagst du dazu?