12. Dezember 2012

Schneewunder

Jaaa ich weiß, ihr habt alle schon über den Schnee gepostet und gelesen, es ist nicht mehr interessant.
Aber ich poste nunmal darüber, worüber ich mich freue, und ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich freue!

Heute morgen bin ich wach geworden, weil ich den Hausmeister im Innenhof Schnee schüppen hörte und anstatt mich zu ärgern, hab ich breit gegrinst und mir vorgestellt, wie es wohl aussehen wird. Hat auch meinen Traum beeinflusst, ich habe nämlich geträumt, dass der Schnee bis zu unserem Fenster hochreicht. Und wir wohnen nicht im Erdgeschoss.

Und als ich dann vorhin aufgestanden bin, folgende Bilder:




Phänomenal, oder? Und es schneit so unglaublich stark, der Himmel ist weiß, ich bin verzaubert :) Es hat zwar gestern schon geschneit, aber das hat die Nordstadt nicht wirklich erreicht, alles war weggestreut, nur an der Uni konnte ich glauben, dass es Schnee gibt. Aber jetzt ist auch hier alles voll! Schade nur, dass ich wegen des Projekts keine Zeit hab, nach draußen zu gehen und ihn zu genießen. Ich hoffe stark, dass er morgen immer noch liegt, da sind die Chancen besser. 

Ich weiß gar nicht, warum sich soo viele Menschen freuen ... ich werde vermutlich gleich auch arge Probleme haben, pünktlich zur Uni zu kommen. Die Bahn ist ja doch immer wieder überrascht, dass es im Winter tatsächlich schneit.

Aber vermutlich werden wir alle wieder Kind. 

Aus grau
wird weiß
aus laut
wird leis
die Welt
wird zugedeckt
und von der Frühlingssonne wird sie wieder aufgeweckt

(Rolf Zuckowski - Es schneit)

Er drückt es passend aus, finde ich. Ich liebe diese dumpfe Stille, wenn alles mit Schnee eingepackt ist. Es ist stechend hell draußen, obwohl keine Sonne am Himmel zu sehen ist ... einfach schön.

Wer kann, der macht einen Spaziergang mit seinen Lieben, oder? Schneemann bauen?
Ich hoffe sehr, dass ich morgen dazu komme. Und bis dahin schaue ich mit breitem Grinsen immer wieder aus dem Fenster und höre dem Rolf beim Singen zu, während ich lerne. 

Kommentare:

  1. Hier schneits gerade auch wieder und ich bin verzückt :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe den Schnee auch!!! Konnte es kaum erwarten rauszugehen!! So eine schöne Überraschung am Morgen!
    LG
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. Honey,
    ist doch egal was die Anderen schon gepostet haben oder wann oder überhaupt! Ist doch deine kleine Blogwelt hier, also poste was du gerne möchtest! Und wenn du dich morgen immer noch über die weiße Pracht freust, dann schreib's gleich noch einmal *kicher* Und für deinen Vortrag drücke ich dir ganz fest die Glücksdaumen! Und zu deiner Frage wegen Zorn und so...
    Gestern ging mich ein Arbeitskollege richtig arg an. Auch wenn es mich richtig arg traf, blieb ich ruhig und sagte gar nichts. Gestern und heute nagten seine Worte sehr an mir und verunsicherten mich tierisch. Heute entschuldigte er sich und erklärte sich. Wäre ich an die Decke gegangen, so wie ich es in dem Moment am liebsten getan hätte, wären wir immer noch im Streit. Manchmal ist ruhig bleiben die bessere Wahl. Ich drück dich, Spatz!

    AntwortenLöschen
  4. Dein schneewunder hast du sehr schön beschrieben , mein Tüt. :-*

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?