24. Dezember 2012

Weihnachtsgeschenke DIY Teil 1: Wärmflasche

Auf gehts!


Das folgende Geschenk ist für eine Freundin aus der Uni. Wir haben mit 4 Mädels gewichtelt und uns auf einen Wert von 5 Euronen geeinigt. Die Wolle war fix gekauft, davon gebraucht habe ich nur einen Bruchteil, und auch die kleine Wärmflasche habe ich schnell gefunden. 





















Dann habe ich den Umriss auf ein Papier gezeichnet, eine Maschenprobe gemacht weil auf der Banderole nix stand und dann mal so in etwa angefangen. Nach zwei Reihen habe ich an jeder Seite nochmal zwei Maschen aufgenommen, um die Form etwas besser hinzubekommen. Und dann habe ich einfach immer weiter hochgestrickt, nach folgendem Muster: 6M Perlmuster, 4M rechts, 5M links, 4M rechts, 5M links, 4M rechts, 6M Perlmuster. Gezopft habe ich alle 6 Reihen, glaube ich :D


 Dann war irgendwann die passende Höhe erreicht und ich habe abgestrickt. Das Ganze nochmal, für die Rückseite, und der grobe Teil ist schon fertig!
Nun die beiden Teile rechts auf rechts legen und an den langen Seiten sowie unten zusammenhäkeln.



Nun ist die Hülle ja noch viereckig, so eine Wärmflasche hat aber ja einen Hals. Ich habe dafür aus drei Fäden der Wolle zwei relativ lange Bänder geflochten und durch die Wärmflasche gezogen, sodass an jeder Seite zwei Enden rausschauten und man an diesen die Hülle zusammenziehen kann ... schwer zu erklären, aber ihr seid ja pfiffig ;)
Für die Enden habe ich dann noch jeweils ein Herzchen gehäkelt, bzw zwei und mit Watte gefüllt.

 





Die Fotos von der fertigen Wärmflasche sind leider alle nicht so gut geworden, aber mit ein bisschen Phantasie könnt ihr bestimmt erkennen, wie wunderschön sie ist ;) Ich bin jedenfalls sehr zufrieden und werde das für meine eigene Wärmflasche bestimmt auch noch wiederholen. Es macht Spaß und sieht so hübsch aus!

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Und was sagst du dazu?