2. Februar 2013

Alles muss versteckt sein!



Und schon wieder habe ich ein Buch ausgelesen. Im Moment lese ich wieder viel, das gefällt mir! :)

Heute geht es um "Alles muss versteckt sein" von Wiebke Lorenz. 





Steckt in jedem Menschen ein Mörder? In Gedanken hat Marie schon erschlagen, erwürgt, zerstückelt. Die furchtbar realen Gewaltfantasien kommen ohne Vorwarnung und machen ihr unaussprechliche Angst. Doch denken heißt nicht tun. Glaubt Marie. Bis ein grausamer Mord geschieht, der genau dem Horror-Drehbuch ihres Kopfes entsprungen zu sein scheint. Alle halten Marie für eine Mörderin. Auch sie selbst. Sie wird verurteilt, eingewiesen, weggesperrt. Ein junger Arzt hilft ihr dabei, die Wochen vor der Mordnacht zu rekonstruieren, und in Marie wachsen die Zweifel. Ist die Warhheit noch viel furchtbarer als ihre Fantasie?


Marie ist in diesem Buch von Anfang an Sympathieträger, obwohl sie wegen Mordes in einer Irrenanstalt festsitzt. Nach und nach öffnet sie sich dem Therapeuten und man erfährt, was eigentlich überhaupt passiert ist, wie es dazu kommen konnte. Eigentlich wird in diesem Psychothriller, oder wie man es nennen mag, sehr viel erzählt: Eine Liebesgeschichte, eine Krankengeschichte, ein Familiendrama. Und ein Mord. Dieses Zusammenspiel hat mir gut gefallen, und das Ende habe ich gestern Abend nahezu verschlungen. Eine Überraschung nach der nächsten, denn eigentlich schien schon alles gelöst. Aber dann war doch wieder alles anders, als gedacht. Wirklich spannend, und auch unglaublich interessant, was die Krankheit angeht, an der Marie leidet. Mir als Psychologie-Nebenfach-Studentin gefällt das gut! 
Anfangs war ich ziemlich traurig, weil sie nunmal jemanden umgebracht hat, und das erschien mir so... blöd, ich konnte es nicht wirklich verstehen und war ein bisschen traurig. Tja, dann hat sich aber doch alles anders entwickelt, und am Ende weiß man gar nicht mehr wirklich, was man denken soll über die Personen, denn irgendwie bleibt alles ein bisschen offen.

Es ist ein ziemlich spannendes Buch, finde ich, und hat mir Spaß gemacht zu lesen.
Und kein blutiges Gemetzel, zumindest nicht real stattfindend, also kein Ekel-Thriller.



Habt ein schönes Wochenende ihr Lieben!

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Und was sagst du dazu?