9. Februar 2013

Ziellos


So fühle ich mich momentan etwas. Die Decke ist fertig, hat mich ein halbes Jahr lang begleitet. Und jetzt???
Ich hab zwar die eine oder andere Idee im Hinterkopf, aber dieses große Projekt fehlt mir jetzt schon.
Ich mag große Projekte! Dinge, die lange brauchen, an denen ich lange arbeite, bei denen dann am Ende was supertolles herauskommt. 

Es wäre voll toll, wenn ich meinen Lebensunterhalt damit verdienen könnte, Decken zu häkeln und zu stricken. 
Aber wer will schon mindestens ein halbes Jahr auf seine Decke warten? Und solche Decken haben so einen hohen Wert, das zahlt ja keiner. 
Schade, eigentlich. Vielleicht klappt das ja doch mal, wenn ich groß bin, und dann ist das voll das Luxusgut, so eine selbstgemachte Decke.
Oder aber, man schickt mir alte Wolle. Wie bei uns: bei Oma findet sich haufenweise Wolle, die sie selbst nicht mehr verarbeiten kann. Die kann man dann zu mir schicken, und ich mache ne Decke raus.
Das wär toll! Dann müssten ja nur noch die Arbeitsstunden entlohnt werden. :P

Das wird wohl ein Träumchen bleiben. Aber immerhin ein schöner Traum!
Bis dahin schau ich mal im Netz, was ich so zaubern könnte. Irgendetwas fällt mir schon ein. Und eine Sache ist schon ganz konkret, die wird morgen hoffentlich in Angriff genommen.

Bis bald, ihr Lieben, und habt ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Einen Quilt nähen? DAT ist auch ein eeeewig langes Projekt und kommt was super tolles bei rum^^ Herz dich, Muckel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre vielleicht was. Aber wohin damit? Unsere Wohnung ist nicht so riesig, und zwei Decken hab ich schon ... :D Vielleicht als Tagesdecke fürs Bett ...

      Löschen
  2. Vielleicht ein kleines Kurzprojekt zur Überbrückung? Amigurumi-Tierchen :) Machen wirklich viel Spaß. LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. oh ja, so ein Quilt is ne gute Idee. das wollt ich auch ma, aber ich hab leider nich so das durchhalte vermögen ^^

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?