1. März 2013

Das Leben


... ist momentan ganz schön voll bei mir!
Die Prüfungsphase ist für ein paar Wochen vorbei, und ich bin für zwei Wochen Praktikantin in einem Hospiz. Das ist ein Haus, in dass Menschen kommen, die sterben müssen. Es ist anstrengend, aber es ist auch wirklich schön und macht mir Spaß. 

Aber es ist schon ganz schön stressig im Moment. Denn zu dem Praktikum, das mich bis in den frühen Nachmittag beschäftigt, kommt "Freizeitstress": Ich bin in der Heimat, und das ist immer viel unternehmungslustiger als die Zeit in Dortmund. Da sind zum einen meine Familie, ich freue mich immer sehr für längere Zeit wieder zuhause zu sein und möchte die Zeit dann auch nutzen. Gemeinsam ausgedehnt Mahlzeiten einnehmen, mal was unternehmen. Dann sind da noch die ehemaligen Schulfreunde, die aus ganz Deutschland ebenfalls wieder hergekommen sind, und gerade für die muss ich die Zeit nutzen, denn die sehe ich im Semester sonst nicht, was ich sehr schade finde.
Und dann ist da ja auch noch der Herzmann, der bei seinen Eltern zuhause ist. Wir sehen uns also nicht jeden Tag, so wie wir es gewohnt sind, möchten uns aber trotzdem so oft wie möglich sehen.
Deshalb bin ich schon froh, wenn ich mal eine halbe Stunde zwischendurch allein bin und nichts zu tun hab.

Ich hoffe, das klingt jetzt nicht jämmerlich oder so, denn genau das gefällt mir eigentlich. Ich mag volle und durchgeplante Tage, zumindest, wenn es Dinge sind, die mir Spaß machen. Und das ist im Moment so, immerhin!
Noch eine Woche Praktikum, dann wird es wohl etwas ruhiger werden. Allerdings steht dann auch noch eine letzte Klausur und eine letzte mündliche Prüfung vor der Tür, und dann fängt eigentlich auch schon das neue Semester wieder an.
Und dann, und dann, und dann. Die Welt dreht sich, unaufhörlich.


Habt ein wunderbares Wochenende, liebe Leser!

1 Kommentar:

  1. Ich wünsch Dir noch ganz viel Freude beim Praktikum. Ist sicher nicht immer einfach in einem Hospiz. Respekt. Genieße noch den Rest der Semesterferien. Die habe ich immer besonders genossen :) LG Katrin

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?