18. März 2013

Weisheit der Woche #3


Ups.
Da hab ich doch glatt meine neu eingeführte Rubrik gleich wieder schleifen lassen. Ich würde jetzt gerne eine total sinnvolle und verständliche Ausrede liefern, aber ich bin mal ehrlich: Ich habs vergessen.
Aber es ist mir wieder eingefallen, und jetzt mach ich auch weiter damit! (Hoffentlich ohne Lücken ..)


Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.


Zuerst: So ein Glück für das arme Huhn! Wäre unglaublich schade, wenn es verhungern müsste. Allerdings picken die immer so schnell und irgendwie sieht es nicht immer gezielt aus ... vielleicht ist ein Korn bei einem blinden Huhn auch nicht mehr Zufall als bei anderen? Kennt sich irgendwer mit Hühnern aus?

Okay, nun etwas philosophisch-tiefsinniger: Natürlich gehts hier nicht um Hühner. Nagut, das kann nun jeder sehen, wie er will, aber ich interpretiere das Sprichwort so: Auch wenn man glaubt, nicht die Möglichkeiten/Fähigkeiten für etwas zu haben, kann man es trotzdem erreichen. Es geht nur nicht so schnell.
Das blinde Huhn, das das Korn leider nicht sieht, wird es trotzdem irgendwann finden, auch wenn es vielleicht ein langer Weg ist, der keinen Spaß macht.
Eigentlich lässt sich das Sprichwort auf jeden Lebensbereich anwenden, der nicht so viel Spaß macht, aber eben notwendig ist. Ein Schulabschluss, beispielsweise, wenn das lernen einfach nicht gelingen will. Eine sportliche Leistung, für die wieder und wieder trainiert werden muss.
Auch, wenn die Weisheit da irgendwie nicht so hundertprozentig passt ... aber blindes Huhn klingt auhchirgendwie so ... abfällig. Ich meine, mich zu erinnern, dass ich diesen Spruch auch schonmal im Zusammenhang mit Beziehungskrams gehört habe, nach dem Motto : "Die hat zwar nix, was ich toll finde, aber hat trotzdem wen gefunden." Ist gemein, ich weiß, aber ihr versteht das Prinzip?

Jetzt hab ich mich irgendwie selbst verwirrt und weiß gar nicht mehr, was ich von dieser Weisheit halten soll. Wie versteht ihr sie?

Kommentare:

  1. ich muss bei der Weisheit immer erst an diese Schnaps-Werbung denken... ;) Jetzt hast du mich auch ans grübeln gebracht. Wenn was schlaues bei rum kommt, meld ich mich noch ;)

    AntwortenLöschen
  2. Du bist so niedlich *kicher* Zum Sprichwort: alle Mühe zahlt sich aus! Kann etwas dauern, aber am Ende wird das Durchhalten belohnt. Zumindest verstehe ich das so! Drück dich feste, Kleines.

    Herzensgrüße,
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Hahahahaha jetzt kommst du mir hier mit blinden Hühnern und Körner...
    *lach*
    Nein im Ernst... Ich weiss ja nicht so recht ob ich deiner Interpretation zustimme...
    verwirrt hast du mich nämlich auch und eigentlich bin ich viel zu müde um zu überlegen...hmmm....
    Ich habe das immer so gedeutet dass das Huhn nicht Blind in dem Sinne ist dass es nichts sieht, sondern dass es einfach doof ist... so quasi blind der Welt gegenüber... ein desinteressiertes verwirrtes doofes Huhn eben dass sich gar nicht so mühe gibt zu picken...
    Aber selbst dieses desorientierte Ding, welches sinnlos und desinteressiert im Zeugs rumpickt, wird wahrscheinlich mal auf ein Korn treffen...
    Das war so meine Interpretation.... hmmm... vielleicht war die ja auch immer falsch :o))
    Und ich verabschiede mich jetzt besser bevor ich noch mehr Quatsch von mir gebe.

    Ich wünsche noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüsse
    Michy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch nicht schlecht, muss ich sagen! Gefällt mir eigentlich auch wohl ziemlich gut, deine Interpretation. Ich denke weiter drüber nach .. ;)

      Löschen
  4. ich versteh schon was du meinst^^ auch wenn du dich jetzt selbst etwas verwirrt hast :)

    lg tina

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?