25. März 2013

Weisheit der Woche #4



Kommt Zeit, kommt Rat.

Manchmal vielleicht, aber nicht immer. Heute zum Beispiel: Ich habe endlich mal angefangen, mich um einen Praktikumsplatz für die Sommerferien zu bewerben. Offensichtlich schon zu spät, bei einigen Stellen habe ich direkt ne Absage bekommen, weil die schon jemanden hatten. Hätte ich mir noch mehr Zeit gelassen ... nix mit Rat. Na gut, doch: Ich hätte mir wohl selbst geraten, demnächst mal früher anzufangen!

Aber der Spruch ist ja nicht nur für mich geschrieben.
Bei einigen Dingen ist es sicherlich nicht falsch, mal durchzuatmen, alles stehen und liegen zu lassen und später weiterzumachen. Ich kenne das noch von Matheaufgaben: Man steht da wie Ochs vorm Berg und sieht die Lösung nicht, knallt alles wütend in die Ecke, macht was anderes, kommt später wieder angekrochen und stellt fest: simpler Vorzeichenfehler. Oder so. Eine kurze Pause bringt oft eine neue Sichtweise, und die ist immer hilfreich. 

Trotzdem sollte man sich nicht mit allem viel Zeit lassen. Dann wird nix draus, und das ist unschön.
Jeder weiß wohl selbst, wie er seine Zeit managen muss. Hoffe ich!

Habt einen schönen Montagabend, ihr Lieben, und bis bald!



0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Und was sagst du dazu?