4. April 2013

Die Jugend von heute


Eigentlich zähle ich ja irgendwie noch dazu, zu der Jugend. So mit 20 ist es ja sogar rechtlich noch so, dass man nicht unbedingt wie ein Erwachsener behandelt wird. Wenn ich mir allerdings das hier ansehe, dann bin ich definitiv weit weg davon. Das ist ziemlich gruselig, ich weiß gar nicht, was ich dazu schreiben soll!

Mir ist schon klar gewesen, dass Jugendliche heute einen ziemlich einfachen Zugang zu Pronografie haben und diesen auch nutzen. Weltfremd bin ich ja nu auch nicht. 

Aber wie stark das ihr Leben beeinflusst, damit habe ich nicht gerechnet. Das sie kaum merken, dass diese Filme eventuell nicht die Realität wiederspiegeln macht mich schon betroffen. Da fiebern sie ihrem ersten Mal entgegen, damit es endlich geschafft ist, man damit angeben kann und weiß, wie das ist. Bei den Vorstellungen, die die davon haben, gibt das aber nen dicken Knacks fürs Selbstbewusstsein, glaube ich. Wenn sie davon ausgehen, dass das stundenlang geht, mit den wildesten Verrenkungen ... ups. Kann auch daneben gehen :D 

Ich glaube es ist ziemlich wichtig, dass Eltern über dieses Verhalten bescheid wissen. Und darüber reden, und es nicht verteufeln. Sondern erklären, dass das Filme sind, die nach Drehbuch laufen, und keineswegs die Normalität zeigen. 
Gebt den Link also weiter, wenn ihr mögt. So arme 14-jährige, die im Nachhinein alles anders machen möchten und in Sex nur noch etwas sehen, dass zum Status in der Clique beiträgt, sind doch auch nicht wünschenswert.

Kommentare:

  1. Wenn ich solche Sachen sehe, bin ich mir gar nicht mehr so sicher ob ich Kinder in diese schräge Welt setzten möchte :o)
    Ich weiss auch nicht genau was ich zu dem Video sagen soll ausser dass es ein wenig traurig ist welchen Zielen diese jungen Leute nacheifern.

    Ich weiss auch nicht ob ich ,falls ich einen Sohn hätte, ihn überhaupt ernst nehmen könnte wenn er einer von der Sorte ist die eine Stunde im Bad brauchen für die Haare (ich habe nicht mal 15 Minuten).

    Liebe Grüsse
    Michy

    AntwortenLöschen
  2. Sehr traurig :o(
    Die Kids sind vollkommen überfordert damit, verstecken das hinter vorgetäuschter Coolness und Lachen und bekommen total falsche Eindrücke von Sex.
    Es ist die Pflicht der Eltern, da hinterher zu sein und ein Auge darauf zu haben, was die sexuelle Entwicklung angeht.

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?