18. April 2013

Reste-Granny wird zu Grannybild


Irgendwann habe ich mal angefangen die ganzen Restfäden, die beim Häkeln so überblieben, vor allem bei meiner Decke, zu sammeln und zu verhäkeln. Ein immer größer werdendes Granny entstand, und lange wusste ich nicht, was draus werden soll. Und dann kam die Idee! Pack es auf ne Leinwand!


Und das war dann eigentlich ganz einfach. Ich hatte eh noch zwei kleinere hier, die ich mal bemalt hatte, nun aber nicht mehr so schön fand. Ich habe das Granny dann so groß gehäkelt, dass es etwas größer war als die Leinwand, und dann habe ich am Rand eine Art Tunnel gebastelt mit einem Faden, sodass ich das Granny hinten zuzuiehen konnte. Versteht ihr? Zwecks Farbhervorhebung habe ich noch schwarzen Stoff zwischen das Granny und die Leinwand gepackt.

Nun hängt es über meiner Nähecke und sieht irgendwie ganz schön schön aus. Da kommen mir gleich viele neue Ideen! Als Ohrring-Aufbewahrung! Pinnwand! 


 Ich finde es super, weil so sogar die kürzesten Restfitzelchen Wolle, die meine Oma so liebevoll aufbewahrt hat (oft nichtmal n halber Meter ...) eine Verwendung gefunden haben. Und ein Teil zum großen Ganzen beitragen. Hach.

Was ich euch noch zeigen wollte: Ich bin letztens übel veräppelt worden. Oder vererdbeert. Schaut euch diesen Joghurtbecher gaanz genau an. 

Na, wem ist aufgefallen, dass oben Himbeere und unten Erdbeere steht? Kann man nicht so gut lesen, ich weiß. Aber ich wollte es auf einem Bild, sonst glaubt mir das ja keiner! Ich wollte einen Himbeerjoghurt, und im Laden stehen die Becher ja so, dass man von oben draufschaut. Und dann mach ich den auf, und was seh ich? Erdbeere! Natürlich auch noch genau die Sorte Joghurt, die ich so gar nicht abkann. Die Stücke darin sind mir irgendwie immer sehr suspekt. Ich hab ihn brav gegessen, war aber schon enttäuscht. Demnächst also auch immer auf den Becher schauen!


So. Für morgen erbitte ich mir eine kleine Portion Glück von euch, wenn der Tag nämlich gut läuft habe ich einen Nebenjob und einen Praktikumsplatz, was beides ziemlich wichtig und vor allem toll wäre! 
Bis bald!


Kommentare:

  1. Das mit der Leinwand find ich ne coole Idee :) echt individuell und als Deko für die Nähecke natürlich perfekt.

    Das mit dem Joghurt ist ja geil, das hab ich ja noch nie gesehen :D Unfassbar! Mich hätte es nicht so gestört, ich mag auch Erdbeerjoghurt, aber wenn man Himbeer will, dann will man Himbeer, ne!

    AntwortenLöschen
  2. Hübsches Nähkästchen, da muss ich gleich mal ne Runde extra neidisch sein ;-)

    Grüße tepid teadrop

    AntwortenLöschen
  3. Coole Idee mit dem Riesengranny und macht sich doch ganz gut bei deiner Nähecke!
    Also das mit dem Yoghurt ist ja eine Frechheit :o) Ich würde mich beschweren, jawoll... Beweismaterial ist ja vorhanden. Pfff
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüsse
    Michy

    AntwortenLöschen
  4. Das Grannybild ist wirklich cool. So eine Pinnwand kann ich mir sehr gut vorstellen.
    Ich hatte auch mal so ein Erlebnis. Ich kaufte Tortellini (die mit KÄSE) und es war Fleisch drin...Ich habe zwar nicht mal einen gegessen, sondern wieder ausgespuckt aber da wollte ich mich auch beschweren, weil ich nunmal kein Fleisch vertrage und mir die Firma damit einen sehr unschönen Abend vor der Toilette bescherte. Als ich allerdings zur gefühlt 15. Sekretärin durchgestellt wurde, weil niemand "dafür zuständig" ist, war es mir auch zu blöd. Und meistens bringt es ja eh nichts!
    Dann drücke ich auch mal die Daumen für morgen! :)
    LG Pustegurke

    AntwortenLöschen
  5. Aber hallo, dein Nähkästchen hat damals bestimmt einen Designpreis bekommen :-) Dagegen sind meine schöde Kisten... (hoffentlich lesen sie das nie, dann fallen sie bestimmt auseinander... oh)

    Grüße tepid teadrop

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?