8. April 2013

Weisheit der Woche #5


Ich wünsche euch allen einen guten Wochenstart!
Für mich geht heute das neue Semester los. Ab jetzt wird wieder jeden Tag die Uni besucht, Vorlesungen zusammengefasst und sowas spaßiges. Auch der lange Urlaub in der Heimat ist nun leider vorbei. Dafür werden die Freunde aus der Uni wieder häufiger in meiner Gesellschaft sein, das ist auch ziemlich gut. Und es wird Frühling! So schönes Wetter die letzten Tage!

Gut, kommen wir nun zum Thema. Für diese Woche habe ich mir eine Weisheit über Freundschaft ausgesucht.

Gute Freunde sind wie Sterne. Du kannst sie nicht immer sehen, aber sie sind immer da.

Ich mochte diesen Spruch eigentlich schon immer. Ein wenig romantisch, so mit Sternen und so, und auch irgendwie schön. Mut zusprechend. Geborgenheit vermittelnd. Denn selbst wenn man sich allein fühlt, kann man sich auf seine Freunde verlassen. Selbst wenn sie nicht da sind, kann der Gedanke an eben diese Personen vielleicht schon helfen. Oder ein Telefonat. 
Vielleicht will die Weisheit auch beim Vermissen helfen: Selbst wenn Freunde weit weg sind, sind sie ja trotzdem Freunde. Die an einen denken, denen man wichtig ist. Und umgekehrt. Und dieses Wissen um ihre Existenz kann beruhigen. Oder hat etwa jemand von euch mal angezweifelt, dass die Sterne in der Nacht nicht auftauchen werden? Sie sind immer da, zuverlässig und wunderhübsch, wenn man sie denn sieht.

Drückt eure Lieben, wenn ihr könnt. :)

1 Kommentar:

  1. Die Weisheit ist wirklich schön, ich mag die auch sehr, weil sie so wahr ist. Und so hoffnungsvoll. Und.. hach! :) Eine schöne Woche wünsche ich Dir.

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?