20. Mai 2013

Weisheit der Woche #10


Einen schönen freien Tag wünsche ich euch! Ich hoffe ihr genießt ihn und die kurze Woche. Von mir wird es nicht so viel geben, ich bin ja im Urlaub. Aber für die wöchentliche Portion Weisheit nehme ich mir natürlich Zeit :)

Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Arthur Schopenhauer)

Da hat er ziemlich recht, der Schopenhauer, zumindest bei den meisten Menschen! Sicherlich, jeder hat da seine Wünsche und Träume, und daran ist ja auch nichts auszusetzen. Ziele sind wichtig, und auch Träume retten einen schnell vor doofen, unglücklichen Situationen.
Aber ich denke, hier sind die Menschen gemeint, die andauernd sehen, was andere mehr/besser/schneller haben, aber gar nicht vergleichen, was sie den anderen vielleicht voraushaben. Man sollte viel mehr wertschätzen, was das Leben einem gibt, besonders die nicht materiellen Dinge. Familie und Freunde und Liebe sind so schön und so toll, aber werden oft viel zu selbstverständlich hingenommen. Nur, weil man seine Eltern nicht so schnell loswird, sollte man sich trotzdem um sie bemühen und ihnen zeigen, dass sie einem wichtig sind. Nur, weil man seine große Liebe für sich hat, heißt das nicht, dass sie bleibt wenn man sie nicht wertschätzt und selbst merkt, was man da besonderes gefunden hat. 
Ich habe kein Auto, das ist bestimmt schade. Aber ich brauche es auch nicht. Dafür habe ich einen tollen Herzmann, eine wunderbare Familie mit der ich mich super verstehe, ich komme finanziell gut über die Runden, habe liebe Freunde usw. Denkt an das, heute haben wir schließlich alle ein wenig Zeit über.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Und was sagst du dazu?