23. Juli 2013

Jetzt stickt sie auch noch!


Guten Tag ihr Lieben!

Tja, nun reiht sich auch das Sticken in die Reihe der Handarbeiten, die mir gefällt. Fehlt eigentlich nur noch das Klöppeln oder so, dann habe ich alles.
Zum Geburtstag bekam ich ein Stickset, mit wirklich dickem Garn, einer Vorlage und einer Nadel. Ich ließ es erst liegen, dachte, dass ich mir dafür ein wenig Zeit nehmen muss um das zu verstehen und so. Aber irgendwann packte mich dann die Neugier und ich legte los. Erstmal Farben sortieren. Das kann ich. Dachte ich! Es stellte sich nämlich nach etwa einer halben Stunde rätselei heraus, dass zwei der Farben sich sehr, SEHR ähnlich sind. So ähnlich, dass ich sie als eine sortiert hatte, und den Fehler nur im grellsten Tageslicht sah. Aber gut, irgendwann hatte ich dann die richtige Menge an unterschiedlichen Farben und fing an. Erst mit einem Muster. Der Farbwechsel war aber irgendwie nicht meins ... also wählte ich eine andere Strategie: Die Farben abarbeiten. Ich begann mit dem dunkelsten Rot und endete mit dem hellsten Grün.



Die ersten Tage schmerzten die Finger der rechten Hand vom Durchschieben der Nadel, aber es hat mir dann doch zu viel Spaß gemacht, als das mich das aufhalten würde. Dementsprechend war ich schnell fertig, innerhalb einer Woche glaube ich. Von Anfang an stand für mich fest, dass es ein Kissen werden sollte. Und schnell wusste ich auch, dass ich unbedingt helles Leinen haben wollte. Gesagt, gekauft, und Erwartungen übertroffen: Leinen mit Stretch, wie schön für ein Kissen!
Nun wollte ich aber gerne eine Art Rahmen um das Bild haben auf der Vorderseite. Dazu habe ich vier breite Streifen abgeschnitten und diese erstmal ganz knapp am Ende der gestickten Außenreihe angenäht, rechts auf rechts. Dann versäubert und umgeklappt, und endlos gefummelt. Eigentlich hätte ich gerne die Ecken wie auf dem rechten Bild gestaltet, aber das wollte nicht, war so fummelig. Denn das Stickbild ist ja sehr steif. Naja, dann nicht. Wieder auftrennen, neu überlegen.



 Zwischendurch habe ich festgestellt, dass die Farbgestaltung am Nähtisch doch recht hübsch ist ... Nähmaschine passt zum Leinen. Sehr gut!



Ein wenig Fummelei später war also das Vorderteil des Kissens fertig, und der Rest war dann ein Klacks. Hotelverschluss für hinten, und dann hat es noch ein wenig gedauert, bis ich ein Kisseninlet hatte. Dafür bin ich dann gestern zu Ikea gefahren, war ja nicht warm oder so. Aber es ist fertig! Ich bin sehr stolz, sehr zufrieden und mag es immer wieder anfassen. Die Knubbel fühlen sich sehr witzig an. Jetzt möchte ich weitersticken, mit dünnem Garn. Hat da jemand Tipps, für ein Anfängerset oder so?



Was haltet ihr von meinem neuen Kissen?




Kommentare:

  1. wow, das sieht suuuuuuuper schön aus, so eins will ich auch :-)
    liebe grüße
    svenja

    AntwortenLöschen
  2. Ach, deswegen bist du scharf auf den Sticktwist hehe :)
    Sieht sehr süß aus und die Farben sind toll, sowas würde auch gut auf meine Couch passen!
    Bin mal gespannt, was du noch so sticken wirst.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. du hast mich gerade total angesteckt mit deiner stick-idee, ich bestell mir jetzt auch sowas, das ist doch die optimale beschäftigung während man auf sein kind wartet :-)
    tausend mal danke dafür, du rettest mich aus meiner langeweile!!!

    AntwortenLöschen
  4. Ui, das gefällt mir. Besonders die Idee, dem gestickten vorne noch so einen Rahmen durch den Stoff zu geben!
    Bzgl. der diagonalen Ecken... vielleicht hilft das Tutorial von der Tagträumerin zu den Stoffservietten? Da ist die Ecken-Rückseite quasi auch so ähnlich.
    http://tagtraeumerin.de/?p=6631
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nicht, da hätte ich das vorher machen müssen .Hätte ich sowieso. Aber dann war es schon zu spät :D

      Löschen
  5. Wow, altbacken aber sehr cool da man es selber gemacht hat. Find ich gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal steh ich auf altbacken. Immerhin sind es keine Kätzchen oder sowas, da ist es dann mit mir auch vorbei.

      Löschen
  6. Hihi, ich finds auch ein bisschen altbacken, aber wenn's dir passt, ist doch cool :)
    Ein Anfängerset kann ich dir nicht empfehlen, aber meine Mama und ich besitzen Unmengen an Stickgarn (6fädig, damit sticke ich meist 2- oder 3 fädig) und auch an runden Stickrahmen. Haben wir sozusagen geerbt. Zählstoff hab ich im Moment nicht da, aber bestimmt noch ein Vorlagenbuch, dass ich nicht mehr brauche.
    Also wenn du vielleicht Interesse an einem Tauschpaket hast, könnte ich dich sicherlich mit ein bisschen Garn, Rahmen und Buch versorgen :) Meld dich einfach, falls du das gut finden würdest :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?