27. September 2013

Wie im Fluge

Einmal geblinzelt, schon sind neun Wochen Praktikum vorbei. Auch neun Wochen Semesterferien, die eigentlich ein wenig Erholung vom Lernen bringen sollten, nun aber doch anstrengender waren, als die Zeit im Semester sonst ist. Aber es hat mir so viele gezeigt, so viel gebracht. Ich weiß, dass ich kein Lernmensch bin. Ich brauche Menschen, Tätigkeit, etwas zu tun. In der Psychiatrie habe ich mich wohl gefühlt, was wohl auch an der relativ einfachen Station lag, einer Station für Essstörungen. Ich habe nur nette Kollegen kennengelernt, war positiv überrascht von der Offenheit, und habe mich schon nach wenigen Tagen wie ein vollwertiges Mitglied des Teams gefühlt, nicht wie die Kaffeekochende Praktikantin. Ich fühlte mich ernstgenommen. Man war bereit, mir so viel zu zeigen wie möglich, mir entgegenzukommen. Ich hatte eine wunderbare Zeit, habe nun keine Lust, wieder an den Schreibtisch zurückzukehren. Ich habe etwas über mich gelernt, ich habe einen möglichen zukünftigen Beruf gefunden. Die schönsten Worte des heutigen letzten Tages: "Du darfst dich nach deinem Studium gerne bei uns bewerben."
Genau so etwas habe ich gebraucht. Nun kann ich voller Zielgedanken in das letzte Jahr des Studiums starten, denn ich weiß, was mich erwartet und wie toll es werden kann.


Kommentare:

  1. Na das klingt doch nach einem super Praktikum und als ob sich die Schuftete gelohnt hat! Viel Spaß und Erfolg im letzten Studienjahr :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich super an - und wenn man ein mögliches Berufsfeld gefunden hat, ist es doch echt toll!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, so soll es sein! Anschub für den Endspurt!
    Die Kette ist eigentlich gar keine Kette, sondern einfach nur eine kleine Spielerei, vielleicht als Anhänger für meine Nichte. Aber das direkt als Kette zu konzipieren: spitzenmäßige Idee!!
    Die Bettwäsche hab ich von meiner Oma geerbt. Bis vor kurzem wusste ich nicht, dass es sich dabei um einen absoluten Designklassiker handelt (Du weißt das vielleicht schon?). Entworfen wurde sie von "Graziela" und ihre Tochter legt die Designs heute brandneu wieder auf (www.bygraziela.de), falls Du die Herzchen irgendwann mal "brauchst" ; )
    Grüße & alles Gute fürs neue Semester,
    Nike

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?