17. Januar 2014

Babysocken, die erste


Hallo ihr Lieben!

Ihr habt ja letztens schon meine ganzen Sockenwollreste gesehen. Genau darüber hatte ich vor kurzem ein Gespräch mit dem Herzmann, das in etwa wie folgt ablief:

T: Und wenn ich mit den Weihnachtssocken fertig bin, dann strick ich aus den Resten Babysocken!
H: Aber wir haben doch gar kein Baby.
T: Aber irgendwann!
H: Aber dann kannst du ja immer noch Socken stricken.
T: Weißt du, was ich dann alles stricken will? Da kann ich besser jetzt schon anfangen.
H: Mh.
T: Und außerdem liegt die Wolle ja eh hier rum, in welcher Form ist doch egal.

Wirklich überzeugt hat es ihn nicht, aber er entscheidet ja auch nicht darüber was ich stricke. Außer er wünscht sich mal was. Das würde ich sofort anfangen. :D
Jedenfalls habe ich lange nach einer guten Anleitung gesucht, da ich ja nur noch von der Spitze an stricke. Muss ich wohl selbst entwickeln. Aber bei Ravelry gab es auch eine, die gut funktioniert. Vermutlich super, wenn es nicht ewig her ist, dass man Socken "normal" gestrickt hat. Man, an mancher Stelle hab ich aber echt gegrübelt!
Genug der Worte, ich zeig mal was.



Sie sind unglaublich winzig, und unglaublich süß! Ich bin definitiv begeistert von diesem Konzept, fantastisch. Es ist nur ein Fitzelchen übriggeblieben, aber es war auch gar nicht viel Wolle. Und der Fitzel wandert jetzt zu der Wolle für den Schal. Alle sind glücklich. Ich habe leider leider kein Versuchsobjekt, dem ich die Socken anziehen kann, aber das kann ja noch werden.


Was sagt ihr?






Kommentare:

  1. mega süß :)
    ich finde babysocken stricken sich richtig toll und vor allem so schön schnell zwischendurch.

    AntwortenLöschen
  2. Genau so wie du denke ich auch. Ich will demnächst auch anfangen, Babyschühchen zu häkeln, wenn mal irgendwer eins bekommt^^

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?