13. Januar 2014

Endlich Ordnung in den Nadeln



Hallo ihr Lieben!
Bisher waren meine Stricknadeln folgendermaßen untergebracht: In einer Kiste. Alle zusammen. Durcheinander. Kurzzeitig lagerten sie zumindest der Größe nach sortiert in Klarsichtfolien, aber das war irgendwie auch nichts. Als ich auf der Arbeit dann mal wieder Nadeln am Regal auffüllte, kam mir dann die Idee. Sie sind ja oft in so kleine Tüten verpackt. Die kann man doch bestimmt auch kaufen, dachte ich. Kann man. Nicht im Supermarkt, aber im Internet. Ich war begeistert, bestellte und wartete. Als sie da waren ging es sofort los, alle Reste an Pappe zusammensuchen und passende Kärtchen ausschneiden. Und dann ging es los, Nadeln ausmessen. Länge mit dem Maßband, die Stärke mit meiner Messschablone, dann habe ich genau das auf dem Kärtchen notiert und die Nadel samt Kärtchen ins Tütchen gepackt. Wunderbar.


 Anschließend habe ich sie noch in mein neues Utensilo, das es zu Weihnachten gab, sortiert und auch Nadelspiele dort untergebracht. Außerdem meine tolle Tasche von nikole.fr, die mich bei meiner Sockenstrickparade super unterstützt hat. Es passt wirklich super rein, das Sockenstrickzeug, und Socken nehme ich ja grundsätzlich auch mit, unterwegs und so.


In der schönen Dose findet sich dann der Rest: Meine Häkelnadeln, Zopfnadeln, eine Schere ... sowas eben.


Die Nadelspiele sind nun erstmal mit Gummibändern zusammengefasst. Da wünsche ich mir noch eine bessere Lösung, ich denke daran mir eine Stifterolle zu nähen, die gibt es für Stricknadeln ja auch an vielen Stellen.


Ich bin sehr zufrieden, dass ich nun die benötigte Nadel etwas schneller finden werde und das ganze auch ordentlich im Regal steht. Nun habe ich auch den Überblick und weiß, was ich habe. Manche Nadeln 4mal, in genau derselben Länge ... dafür fehlt es bei einigen wieder. 
Und der Vorrat kann stetig erweitert werden, ich habe noch etwa 180 Tüten über ... ähm, ja. Wohl nicht. Aber die lassen sich bestimmt auch noch anderweitig verwenden.


Wie bewahrt ihr eure Stricknadeln auf? Oder seid ihr etwa glückliche Menschen mit einem Nadelset wie von Knit Pro?





PS: Bisher sechs Postkartenanwärter. Wenn sich da nichts ändert, bekommt ihr alle eine Karte mit zwei Bildern. Auch supergut! :) 



Kommentare:

  1. magst nicht auch bei mir vorbei kommen und Ordnung schaffen?

    lg Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe von meiner Oma so eine alte, längliche Holzbox. Mittlerweile passen nicht mehr alle Nadeln rein und ich habe ähnlich wie du die Alles-in-eine-Kiste-werfen Prinzip gewählt. Aber die Idee mit den Plastiktüten ist super. Vielleicht habe ich mal Lust und Muße meine nadeln einzutüten und zu sortieren.
    Liebste Grüße

    Fräulein Mai

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee mit den Tüten. Ich mache es mit Briefumschlägen. Das Prinzip ist gleich und das Ergebnis auch: Wir finden alles sofort!

    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?