10. April 2014

Zwischenstände

Hallo ihr Lieben!

Einmal kurz habe ich schon erwähnt, dass ich eine neue Decke angefangen habe. Jetzt wird es mal Zeit, sie herzuzeigen und ein bisschen dazu zu erzählen.


 Aus den Resten meiner Großmutter habe ich bisher ja schon zwei Decken gemacht, eine gestrickt, eine gehäkelt. Ich habe kaum Wolle dazugekauft, in beiden Fällen nur zum Verbinden der Einzelteile. Tja, trotzdem hatte ich noch zwei gute Kisten voll mit Resten, mittlerweile natürlich auch ein paar von meinen eigenen. Ich habe sie mal gewogen, und bin auf fast zwei Kilo gekommen. Tja, habe ich gedacht, da kannst du vermutlich noch eine Decke raus machen. 
Und das soll es nun werden. Eine Tagesdecke für unser Bett (1,40x2,00), schön bunt und vor allem groß. Da ich ganz schnell wusste, dass ich gerne ein Riesengranny häkeln möchte, wird die Decke wohl oder übel am Ende 2x2 Meter groß sein, denn Grannys sind nunmal quadratisch. So schrecklich finde ich das nicht, denn wir werden wohl nicht für immer bei 1,40 m Breite bleiben, und dann passt sie weiterhin. 


Es ist noch gar nicht so viel, macht mir aber riesig Spaß. Ich wollte gerne erst einmal die farbigen Reste (inklusive grau und braun) aufbrauchen. Jede Reihe hat eine andere Farbe, momentan kann ich auch noch die Farbwechsel gleichmäßig machen. Da ich aber beispielsweise einen großen Batzen rosa hab, dagegen aber kaum gelb, wird sich das irgendwann verändern. Ein paar Farbtupfer habe ich noch dazugekauft, aber wirklich nicht viel. Nun werde ich erstmal alle bunten Reste aufbrauchen und dann sehen, wie weit ich bin. Ein breiter schwarzer Rand schwebt mir noch bevor, denn auch davon gibt es eine Menge. Weiß wird übrig bleiben, aber damit stelle ich dann auch noch etwas anderes an. Ich werde euch auf dem Laufenden halten. 


Dann noch kurz der aktuelle Schalstand, ich habe nun alle bisherigen Reste verarbeitet und muss warten, bis ich das nächste Sockenpaar fertig habe. Er ist jetzt schon wirklich schön, auch wenn mich das Gelb etwas ... irritiert. Aber die nächsten Socken haben einen Gelbanteil, vielleicht gibt sich das etwas.



Das wars von meiner Seite. 






Kommentare:

  1. Wow, der Schal wird bestimmt toll!
    Und das ist ja echt krass, wieviel Wolle dir deine Oma vererbt hat!

    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschönes Projekt und tolle Idee ein riesengranny zu machen. Das es hinterher quadratisch ist sehe ich auch nicht als Problem. Dann hängt es an den Seiten wenigstens schön über.
    Mit Sockenwollresten habe ich auch gerade ein Projekt am Laufen. Ich habe mich für ein Kissen entschlossen. Werde in den nächsten Wochen mal das Ergebnis präsentieren. Wenn du magst schau gerne mal vorbei.
    Liebe Grüße
    Das Moos von http://moosteppich.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!
    Also ein Riesengranny! Großartig!
    Die Kombination aus verschiedenen Wollarten gefällt mir super. Ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen :)

    Liebsten Gruß!
    Nora.

    AntwortenLöschen
  4. Aus den Resten deiner Großmutter also, klingt ein bisschen eigen :D Die Decke wird betsimmt große klasse und wie weit du schon mit dem Schal bist, krass! Ich bin immernoch bei meiner einen Farbe :D Sieht schon toll aus bei dir :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Farben!!
    Ich bin aufs Endergebnis gespannt:)
    Lieb gegrüßt
    Hanna

    AntwortenLöschen
  6. So eine hab ich auch vor Monaten angefangen. meine soll aber 2,5x 2,5 Werden, da ich es mag wenn die etwas runterhängt. Und dein schal wird immer schöner Ö.Ö

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ich wünschte ich könnte Stricken oder Häkeln. Habs schon so oft versucht seit ich klein bin, aber ich bin einfach unbegabt :D
    Der Schal sieht bis jetzt super schön aus :)

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?