2. Juli 2014

MMM: Sommerkleidchen

Hallo ihr Lieben!

Auch diese Woche habe ich wieder etwas Genähtes herzuzeigen, so langsam komme ich in einen Rausch. 
Aus der Burda von Mai 2013 hatte ich mir das Modell 102 ausgesucht, ein einfaches und auf dem Modellbild wirklich schönes Sommerkleid. Mit der Stoffempfehlung im Kopf bin ich losgezogen, etwas passendes zu finden, was sich aber als sehr schwer herausgestellt hat. Wie im Beispiel auch wollte ich gerne einen Stoff mit großem Muster, allerdings nicht zu bunt. Alles was ich gesehen habe, beinhaltete mindestens 4 verschiedene Farben. Mäh. 
Der dritte Gang durch die Reihen brachte dann eigentlich nur einen tauglichen Stoff hervor, denn leicht und weich fallend sollte es ja auch sein, also quasi Satin. Entschieden habe ich mich für dieses Muster:


Und dann habe ich das Wochenende ausgiebig genutzt und genäht.


Was dieses Kleid hervorgebracht hat. Toll ja immer: Ich kann die Länge anpassen, und sie ist perfekt, obwohl mir ein Malheur passiert ist. Es war kurz vor Abfahrt und ich wollte das Kleid unbedingt fertig bekommen, denn sonst hätte ich ja bis zum nächsten Wochenende warten müssen. Hastig sollte ich allerdings nicht arbeiten ... ich hatte mir die Länge abgesteckt und wollte dann entlang der horizontalen Musterlinie etwas kürzen, um anschließend umzunähen .. leider habe ich wohl mal wieder nicht ganz gerade gearbeitet, sodass es ziemlich schief und vor allem kurz wurde. Für noch zweimal einschlagen war es definitiv zu wenig, also habe ich mal wieder gepfuscht und aus dem abgeschnittenen Streifen ein breites Schrägband gebügelt und das dann unten um den Saum genäht. Erleichterung, denn micht stört das so nicht. 


Eigentlich sieht der Schnitt einen Schlitz unterm Ausschnitt vor, mittig zwischen den Brüsten quasi. Das war mir aber zu doof, schließlich möchte ich mich darin auch bewegen und nicht gerade stehen müssen damit bloß nichts zu sehen ist. Ich glaube, damit habe ich mir auch die komplizierteste Stelle der Anleitung gespart.
Mit Gürtel gefällt mir das Kleid auch ziemlich gut, aber es geht auch ohne, finde ich, und das ist sowieso das allerbeste, wenn es ein bisschen variabel ist.


Für meinen Geschmack sind die Träger ein wenig zu weit auseinander, was aber auch daran liegen mag, dass ich sie noch ein wenig gekürzt habe damit der Ausschnitt nicht bis auf den Bauchnabel blicken lässt. 


Unterm Strich bin ich zufrieden, besonders über die Undurchsichtigkeit (das war bei den meisten Stoffen die gepasst hätten nicht der Fall), den leichten Fall und die Länge. Und das Muster! Aber nochmal nähen werde ich den Schnitt vermutlich nicht. Als nächstes hätte ich lieber mal etwas mit ein wenig mehr Form. Empfehlungen, für Schnitte, am besten für wenig Geld oder gar umsonst nehme ich gerne entgegen. 

Und nun schaue ich mal, was andere tolle Frauen sich erstellt haben, beim MMM, bevor der Schreibtisch wieder ruft.


Kommentare:

  1. Das schaut so super aus! Und klar geht es auch ohne Gürtel, aber grade der schmale rote setzt ´nen tollen Akzent, gefällt mir echt noch besser!
    Liebe Grüße,
    Nike

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schick! Und ich finde es auch besser mit Gürtel! :-) Der Sommer kann kommen (morgen soll's ja richtig warm werden, vielleicht kannst du des da direkt ausführen)!

    Liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  3. das ist ein wirklich süßes kleid und steht dir ausgesprochen gut. sowas in der art möchte ich mir auch noch gerne nähen, habe da einen leinenartigen stoff hier rumliegen und davon ist soviel da, das reicht für ein kleid für elli und mich :)

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaw, dann im Partnerlook! Da freue ich mich drauf :)

      Löschen
  4. Sehr schön geworden dein Kleid! Den Stoff finde ich auch toll :) Auch schön dass du so viel angepasst hast, so ist es jetzt durch und durch dein Kleid! Ha, solche Schnitte hätte ich auch gerne ;) Erfahrungsgemäß kosten die guten aber leider immer das viele Geld ;) Aber du kannst ja mal nach Coffee Date Dress googlen, das find ich ohne die Schluppe ganz schön, es ist umsonst aaaaber es muss wohl viel geändert werden, ist wohl für Kurze! :)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schau es mir mal an, danke für den Tipp :)
      Und vielen Dank natürlich für dein Lob, yay.

      Löschen
  5. tolles Kleid .. und den Schlitz im Ausschnitt hätte ich mir auch erspart, man will ja nicht ständig herumfummeln müssen ;-)
    liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Das haste schön gemacht! Mit Gürtel sieht es richtig gut aus, ich finde ohne Gürtel fehlt da so ein bisschen die Kontur, aber solche Kleider mag ich generell nicht sooo sehr. Diese "Falte" am Ausschnitt ist ein schönes Detail :)

    Guck mal hier, das ist eine Seite mit ganz vielen kostenlosen Anleitungen zu allen möglichen Themen, vielleicht ist da was für dich bei:
    http://fineundnalu.blogspot.de/

    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Und suupertipp, die Seite, ist mal abgespeichert und wird bestimmt noch genauer unter die Lupe genommen, auf den ersten Blick sind da schon 2-10 Schnitte bei, die ich gut finde :D

      Löschen
  7. Schön, das Kleid in echt zu sehen. Den Schnitt habe ich mir kürzlich notiert für ein leichtes Sommerkleid und ich möchte es auch ohne Schlitz machen. Deines ist jedenfalls sehr schön geworden und bestimmt auch bei großer Hitze angenehm.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ein tolles Kleid. Und den roten Gürtel dazu finde ich super.
    Liebe Grüße
    Frau Alberta

    AntwortenLöschen
  9. Vor allem mit Gürtel....simpel und somit genau mein Geschmack! Klasse!!!!!

    Liebe Grüsse
    Lina

    AntwortenLöschen
  10. Dein Kleid sieht toll aus, ich mag es mit Gürtel sehr und ich kann mir vorstellen dass es auch super bequem ist ;-) Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass man manchmal viel verändern muss und deine Mühe hat sich echt gelohnt!!!
    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  11. Das steht Dir echt gut. :) Im Improvisieren bist Du echt gut. ;)
    Ein paar Bilder habe ich natürlich, aber die muss ja nicht jeder kennen. ;) Und die Kaffeemaschine steht im Wohnzimmer, weil die Küche echt zu klein ist. Und so sieht es aus wie Design. :D

    AntwortenLöschen
  12. Vorallem mit Gürtel sieht das großartig aus <3

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?