24. Juli 2014

Traumrotpullover

Hallo ihr Lieben!

Bevor es gleich mit neuem Bikini ins Freibad geht - tatsächlich Premiere unserer Dortmund-Zeit, bisher war bei schönem Wetter auch immer Klausurenphasen, und die Wochenenden sind wir ja meist in der Heimat - zeige ich euch mein neues Lieblingsstück im Kleiderschrank.


Angehimmelt habe ich die Wolle quasi seit November letzten Jahres, in meiner ersten Arbeitsphase im Wollladen. Ich finde die Farbe einfach wundervoll, so ein sattes Bordeaux. Es ist aber Lace-Garn (Genauer: Merino Lace von Lana Grossa mit 400m auf 50g) und kam mir daher für ein Tuch oder ähnliches in den Sinn. Aber ich steh gar nicht so auf so dünne Tücher. Ein Teufelskreis. Dann entdeckte ich eine Anleitung in der Fatto al Mano 205 von Lang Yarns, für deren Merino 400, die quasi dasselbe ist. Perfekt! 


Dem Model im Heft geht der Pullover genau bis zum Hosenbund. Ich hatte aber einen Plan, habe XL gestrickt und gehofft, eines dieser Modernen Dinge zu erreichen. Crop-Top nennt man es glaub ich, also halbwegs bauchfrei und schön luftig. Ein paar Shirts habe ich schon, die so geschnitten sind, und liebe es sehr. Ich ziehe aber immer ein Top drunter, trotzdem finde ich den Schnitt sehr schön. Wir ihr seht, hat es geklappt. Auch zu einem Kleid kann ich mir den Pullover super vorstellen.
Das Muster ist ein ziemlich einfaches, aus Fallmaschen. Glücklicherweise, denn mit 3er Nadeln und diesem wahnsinnig dünnen Faden dauert es wirklich eine Weile, bis man ein Vorankommen erkennt. Es hat sich aber gelohnt, ich liebe den Pullover. Er ist so leicht (150g) und trotzdem schön warm, und ich mag den Effekt, den er hat. 
Bei Pullovern ist es bei mir immer dasselbe, erst fange ich sehr motiviert an, dann stelle ich fest, wie viel zu machen ist und es liegt 1-2 Wochen. Dann packt es mich wieder und ich rase quasi durch und stricke nur noch. :D


So sieht das übrigens aus bei mir mit den Notizen ... habt ihr auch solche lustigen Zettel?

Meine Haare auf den Fotos ... ich muss mal mit dem Fotografen schimpfen.
Und jetzt zeige ich dieses gute Stück, mit dem ich unglaublich zufrieden bin, bei RUMS und der Stricklust. Heute Abend schaue ich dann bei euch vorbei, wenn ich bestimmt fix und alle vom Sonnen wieder da bin.




Kommentare:

  1. Der ist sehr schön geworden der Pulli! Und klasse dass man nur 150 g braucht! :) Tja, dann musst du jetzt wohl noch ein Kleid nähen, ich stelle mir das nämlich auch ganz schön vor :) So Zettel habe ich auch, nur sehen die bei mir unordentlicher aus, meistens male ich einfach in die Anleitung ;)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss erstmal Stoff kaufen gehen. Zuallererst eine Anleitung, vielleicht. Müsste auf jeden Fall was enges sein, sonst seh ich dreimal so breit aus wie ich bin.
      Ich male auch in die Anleitungen wenn sie ausgedruckt sind, aber diese war in einem Heft, und da ist erstens wenig Platz und zweitens ... nee, das ist ein Heft!

      Löschen
  2. Dann hol Dir mal keinen Sonnenstich in Deinem schönen Pulli. Der ist echt ganz klasse geworden (wie übrigens auch die Häkelstulpe für die Zimmerpflanze rechts im Bild) und da ich meine Strickdecke vorgestern fertig bekommen habe, hast Du mich jetzt dummerweise dazu animiert, meiner Tochter auch so einen Pulli zu stricken, die steht nämlich total auf Crop-Tops.
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, eine Strickdecke, die ist bestimmt auch besonders schön :)
      Na dann mal ran an die Nadeln, so ein kurzes Ding geht ja immerhin ziemlich schnell :)

      Löschen
  3. Schicki. Der ist wirklich total schön geworden. Da kann der Winter ja kommen. (Und deine Haare sehen auch gut aus... mach dir keine Köppe :D)
    Liebe Grüße
    Das Moos von http://moosteppich.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir sehr gut!
    Und steht Dir ausgezeichnet!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Super schick :-) Die Idee aus diesem Lacegarn einen Pulli zu stricken, toll. Und er steht Dir super gut, so kurz mit Top, perfekt :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Meine Liebe, ich habe keine Ahnung vom Häkeln und Stricken, aber was ich gesagt haben wollte: Du bist echt ne Hübsche! :-)

    AntwortenLöschen
  7. Steht dir super! Die Farbe wäre auch was für mich. Die Motivationsphasen kenne ich auch, erst reinstürzen, dann Sendepause und irgendwann geht es wieder mit Volldampf weiter.

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön ist Dein Pullover geworden. Da ich das Garn kenne, weiß ich auch, dass es nicht so richtig flott voran geht beim Stricken. Die Arbeit hat sich gelohnt. Die Merino Lace lässt sich übrigens auch sehr gut zweifädig mit Silkhair von Lana Grossa verarbeiten. Wenn Du man etwas ganz Kuschliges für den Winter suchst, ist das eine schöne Wahl.

    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  9. Der Pullover sieht super aus! Die viele Arbeit hat sich definitiv gelohnt! Und die Farbe ist echt ein Traum!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?