12. August 2014

Die ersten Mustersocken

Hallo ihr Lieben!

Socken gehen ja immer, finde ich. Lassen sich gut mitnehmen, brauchen nicht viel Platz, man muss sich an nichts erinnern und kann einfach weitermachen. Deshalb habe ich eigentlich immer ein Paar in Arbeit.
Dieses hier dagegen wollte etwas flotter vorangebracht werden, denn es ist ein Geschenk.


Besagte Beschenkte hat schon dieses Paar Socken bekommen und ist damit so glücklich, dass sie letztens Angst äußerte, die Socken werden wegen dem andauernden Tragen und daraus folgendem andauernden Waschen nicht lange leben. Mit ihrem Geburtstag stand also fest: Es soll doch bitte ein zweites Paar geben. Weil manche Menschen ja kritisch sind, was Farben anging, habe ich ihr erstmal den Knäul Wolle eingepackt. Sie war aber sehr zufrieden, also habe ich die Wolle wieder mitgenommen. Interessant sowas, übrigens "Gefällts dir?" "Ja, oh toll." "Okay, dann gib her." "Danke". 
Es handelt sich um Wolle von Zitron, mal wieder ein Neuling in meiner Kiste. Mehr Informationen findet ihr wie immer bei Ravelry.

Eventuell ist es aufgefallen: Da steckt ein Muster drin. (Steht ja auch schon im Titel ...). Ich habe mich mal versucht, in neue Gewässer quasi. Ich  muss sagen, so nervig ist es gar nicht, wie ich dachte. Natürlich gehen so ganz einfache Socken schon schneller, aber diese machen eben ein wenig mehr Spaß, wenn man noch ein wenig Tüfteln muss. Und immerhin kann ich jetzt ohne Zopfnadel zopfen, also habe ich sogar was gelernt. Die Socke habe ich zur besseren Ansicht des Musters mal eben über den Arm gezogen. Ich finde es ganz hübsch, kann aber vermutlich meine vorherige Einstellung bestätigen: Ich mag Muster lieber bei schlichten Farben, sprich einfarbigen oder nur leicht gemusterten Socken. Sonst geht es so unter und wirkt irgendwie zuviel. Nichts desto trotz gefällt mir das Muster, und ich würde es auch nochmal stricken. Bei Ravelry gab es Variationen, wo eine Kreiskette bis auf den Fuß weitergeführt wurde, sehr hübsch.

Fazit: War nett, die Wolle gefällt mir, am wichtigsten aber: Der Beschenkten gefällt es und das andere Paar Socken wird etwas entlastet.
Nun schaue ich doch mal, wer noch in welcher Form kreativ war heute.



Kommentare:

  1. Hallo Tüt,

    deine Socken durfte ich auf Ravelry schon bewundern. :)
    Auch hier nochmal ein großes Lob für deine ersten "Anleitungssocken". Auf dass es viele weitere werden!

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
  2. Ein bisschen Muster darf es doch auch bei Socken sein! Dieses Muster gefällt mir jedenfalls ausnehmend gut und auch die Farben sind eigentlich wie für mich gemacht. Da würde es mir schwer fallen, die Socken zu verschenken.

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefallen die Socken super, die Farbkombi ist sehr schön. Ganz viel Spaß weiterhin. Dein Blog gefällt mir sehr gut

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen richtig gut aus :-) Aber Du hast schon recht, bei solchen Mustern ist eine dezentere Farne besser, aber sie sind trotzdem super.
    Muss mich auch mal mit Mustersocken beschäftigen. Stricke zwar auch oft und gerne Socken, aber bisher immer die einfachen :-)

    Liebe. Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Die sind echt super geworden! Und der Farbverlauf ist echt toll!

    Liebe Grüße, Didi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tüt,
    da hast Du aber ein Paar wundervolle Socken genadelt! Über so ein Geschenk muss man sich ganz einfach freuen. Farben und Muster sehr super aus. Mag sein, dass das Muster bei einfarbigen Garnen noch besser rauskommt, aber mir gefallen sie farbig genauso gut. Die Qualität und die Farbauswahl von Zitrongarnen kann sich sehen lassen.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?