29. März 2015

Stripey Rikke Hat

Hallo ihr Lieben,

einen schönen Sonntag wünsche ich euch. In meinem letzten Beitrag konntet ihr ja schon ein wenig erahnen, was ich aus den Resten vom Foolproof Scarf gemacht habe. Erst hatte ich zu wenig, dann habe ich vorsorglich etwas mehr bestellt und hatte je Farbe ungefähr zwei Knäul übrig. Mäh. Aber andersherum hatte ich mir vorgenommen, auch mal passende Sets zu stricken, sonst stehe ich nämlich oft vor meinen Schals und Mützen und habe Schwierigkeiten, eine gute Kombination zu finden. 

Lange Rede kurzer Sinn: Aus den Resten habe ich eine Mütze gestrickt.


Eine schöne, gemütliche Mütze. Einen Rikke Hat, um genau zu sein. Die Anleitung dazu gibt es über Ravelry, und das hier ist auch schon die zweite Version von meiner Seite. Die erste war damals rot, gefällt mir heute immer noch gut und macht einfach viel her. Denn obwohl es unglaublich simpel vonstatten geht - einfach nur eine Runde rechts, eine Runde links um das kraus rechte zu erzielen - geht es in der Runde, und nach dem Bündchen wird auf eine größere Nadel umgestiegen. Das wars auch schon an Zauberei, sieht aber toll aus. 
 

Den Effekt sieht man allerdings in einer einfarbigen Version etwas besser, muss ich zugeben. Dafür passt die Mütze super zum Schal und wärmt auch sehr durch das relativ feste Gestrick im unteren Bereich. 
Ein bisschen dolle Stolz bin ich auch auf den Reihenanfang, der schön ordentlich aussieht. 
Die Streifen habe ich übrigens auch ganz langweilig gesteigert, immer eine "garter ridge" mehr, also eine Reihe rechts und eine Reihe links pro Farbe. 
 

Und, was sagt ihr?







Kommentare:

  1. Hallo Tüt,
    was ich sage? Perfektes Duo! Toll ist Deine Mütze geworden. Du hast sie schön gleichmäßig gestrickt und die Farbübergänge sind sehr sauber geworden. Ich finde, es immer sieht immer "angezogen" aus, wenn Schal und Mütze zusammenpassen.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  2. Sieht wirklich toll aus - die beiden Sachen gemeinsam!
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?