23. Juli 2015

Broken Seed Stitch Socken

Hallo ihr Lieben,

ich bins schon wieder. Gestern Linkparty, heute ebenfalls, ich habe passende Sachen da, die auch schon fotografiert sind, UND Zeit zu bloggen. Verrückt. 


Die Broken Seed Stitch Socken hatten es mir schon länger angetan, ich habe es dann endlich gewagt und ein 50g Knäul weiße Sockenwolle besorgt. Ihr habt mir dann aussuchen geholfen, und ich bin sehr froh über eure Wahl, das Blau und das Weiß sehen nämlich sehr, sehr toll aus zusammen. Wie anders der Farbverlauf durch das (wirklich simple) Muster wird, schon toll. 
 

Ich habe mich aber doch sehr mit der Fadenspannung herumgeärgert. Jede Reihe wird in einer anderen Farbe gestrickt, und deshalb hatte ich große Probleme mit den letzten paar Maschen einer Runde, die sind immer recht groß geworden.  Deshalb werde ich das Muster wohl auch nicht nochmal stricken - es sieht toll aus, aber ein Exemplar reicht mir fürs Erste.
 

Die erste Socke musste ich sogar halb wieder aufribbeln, weil mir Depp erst kurz vor der Ferse auffiel, dass ich das Muster über die ganzen Nadeln gestrickt hatte anstatt nur auf dem Oberfuß. Ich habe sehr lange auf die halbe Socke gestarrt und mich gefragt, ob ich damit klarkomme. Ihr seht, wie ich mich entschieden habe ;)

Das weiße Garn habe ich komplett aufgebraucht, bis auf ein paar Meter (dazu habe ich das Knäul vorher halbiert), von dem Blauen ist aber noch genug über für ein weiters Paar Socken. 

Verlinkt bei RUMS, da für mich gestrickt - wer hat schon jemals genug gestrickte Socken wenn es so viele tolle Garne gibt?

Mehr Infos zum Projekt bei Ravelry.




Kommentare:

  1. Also bei dem muster hat sich das aufribbeln bei deinen socken wirklich gelohnt. Die sind wirklich sehr schön geworden. Aber wenn es doch so schwer zu stricken ist bin ich nun etwas abgeschreckt, denn so viel strickerfahrung wie du hab ich wirklich noch nicht. Naja vielleicht später mal. Lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trau dich ruhig ran, es besteht nur aus simplen Maschen. Mich hat es einfach nur ein bisschen genervt, dass ich das mit der Fadenspannung nicht besser hinbekommen habe, das heißt ja nicht, dass es bei dir auch so ist. Nur Mut ;)

      Löschen
  2. Das Muster gefällt mir sehr! Und die Farbwahl finde ich auch sehr gelungen!
    Wenn nur immer dieses Verstricken und Ribbeln nicht wäre ;-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Also aussehen tun sie klasse Deine Socken :-) echt schön und vor allem mal was ganz anderes :-) Schade, dass sie Dir so viel Netven gekostet haben und Du ribbeln musstest... Aber es hat sich gelohnt :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tüt,

    wie erwartet sehen die Socken klasse aus. Ich denk, ich werde mir das Muster etwas höher auf meiner Prioritätenliste setzen... ;)

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
  5. Dem Rumgenerve mit der Fadenspannung zum Trotz: Diese Socken sind so schön, die muss ich einfach nachstricken!

    AntwortenLöschen
  6. Meiner Meinung nach kann man tatsächlich nie genug schöne, bunte Socken haben!
    Allerdings bin ich auch eine Frostbeule und fast allen die ich kenne sind, selbst aus dünnem Garn gestrickte, Socken im Sommer zu warm :P

    AntwortenLöschen
  7. Das Muster habe ich mir für die heurigen "Strick-ich-am-Boot-Urlaubssocken" auserkoren. Wenn du aber sagst dass, das mit der Fadenspannung nervig ist, überlege ich mir das noch einmal. Das Endprodukt sieht allerdings richtig, richtig gut aus.
    liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?