21. Oktober 2015

Lochmuster Pullover im Partnerlook

Hallo ihr Lieben,

am heutigen Tag präsentieren sich euch gleich zwei Personen in einem handgemachtem Kleidungsstück. Es ist schon ein Weilchen her, dass ich meiner Mutter einen Pullover in der Rebecca Nummer 58 zeigte. Den wollte ich unbedingt noch stricken. Sie war daraufhin hin und weg und wir beschlossen, einen kleinen KAL zu machen. Das passende Garn, GGH Kid war schnell besorgt und wir nadelten los. Mal war die eine schneller, mal die andere.




Mit der Anleitung bin ich nicht wirklich zufrieden. Zum einen gibt es an der Schulterpartie eine Ungereimtheit, an dieser Stelle näher darauf einzugehen würde den Rahmen aber sprengen. Kurz erläutere ich es: Die Abnahmen für den Halsausschnitt werden auf eine angegebene Weise gestrickt, davor weiter das Lochmuster. Das man dieses allerdings immer nur vollständig strickt und die übrigen Maschen der Schulter glatt rechts, ist nicht erwähnt. Das hätte mir vorher auffallen können, dass das dann nicht klappt, aber erst am Ende der ersten Schulter merkte ich, dass ich tatsächlich mehr Maschen hatte als vorher. Also alles wieder zurückgestrickt (bei Mohair!!!) und der Redaktion geschrieben. Die waren sich darüber bewusst, hatten das absichtlich ausgelassen. Sie haben mir dann eine Strickschrift geschickt, aber bis diese Antwort kam hatte ich mir das schon selbst gedacht und beide Schultern fertig. Schade, da merkt man mal wieder die Vorzüge von Ebooks, in denen ist so viel Platz wie der Designer braucht. So etwas passiert mir aber auch nie wieder.
Außerdem hatten wir mal wieder ein Lace-Gestrick-Problem, das meine Mutter nur zu gut kennt: Der Kram wächst ohne Ende. 



Es sind schon fast Kleider, ich muss bei meinem Exemplar die Ärmel umkrempeln. Dabei habe ich im Körper des Ganzen sogar einen kompletten Mustersatz weggelassen und über 10cm früher mit dem Halsausschnitt begonnen als angegeben. 
Ich stelle mir dann immer vor, die Durchschnittsfrau, die ja doch deutlich kleiner ist als wir beide (1,80 und 1,85) strickt den Pullover nach Anleitung und bekommt ein Kleid, das bis übers Knie geht. Witzig! Denn auch eine gewaschene Maschenprobe kann einfach nicht in dem Maße wachsen, wie der ganze Pullover, der hat ja noch sein Eigengewicht. Ich werde demnächst echt vorsichtig sein bei so dünnen Pullovern mit Lochmuster, da muss ich besser kalkulieren.
Ich habe ihn übrigens nach dem Waschen keineswegs gezogen oder sonst was, sondern eher noch zusammengeschoben trocknen lassen.

Ich weiß nicht, ob es euch auffällt, aber die Lochmuster sehen bei uns beiden etwas unterschiedlich aus. Meine Mama hat ganz entsetzt festgestellt, dass sie "schon [ihr] ganzes Leben" Umschläge falsch strickt, nämlich anders herum um die Nadel gelegt. Deshalb sind die Löcher auch kleiner. Ich finde ihre Version trotzdem sehr schön, und sie hängt sich offenbar nicht so aus wie meiner, was ja gar nicht schlecht ist.

Ich selbst bin semi-zufrieden, habe noch ein paar andere Style-Ideen für den Pullover und muss da mal ein bisschen herumprobieren.
Was sagt ihr? Top oder Flop?


Verlinkt beim Me Made Mittwoch






Kommentare:

  1. Hallo Tüt,
    wow, da sind sie ja! Auf diese Bilder habe ich schon lange gewartet. Eure Pullover sind prima geworden! Auch wenn die Anleitung etwas kniffelig war und es beim Stricken ein paar Hürden gab ... das Ergebnis kann sich sehen lassen. Viel Freude beim Tragen!
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tüt,

    Schade, dass die Anleitung fehlerhaft war. Ich werde bei sowas immer ganz fuchsig.

    Trotz eurer Schwierigkeiten finde ich beide Pullover sehr gelungen. Ich muss dir aber zustimmen - ich bin nur knapp was über 1,60m groß, bei mir wäre das schon ein Kleid. ^^'

    Übrigens ganz viel Liebe für deine Farbauswahl! Ich mag Grün total gerne an dir sehen. <3

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sina,
      vielen Dank für den Kommentar. Ja, ein Kleid ... auch nicht schlecht. Ich mag grün auch sehr gerne, muss da unbedingt noch mehr stricken ;)

      Löschen
  3. Eindeutig TOP! beide Pullover sind wunderschön, schade das sie so lang werden. Wirklich witzig finde ich die Sache mit den Umschlägen, kann man da was falsch machen? Ich muß das direkt bei meiner nächsten Strickerei überprüfen wie ich das mache.
    Aber das tut der Sache keinen Abbruch - beide Pullover top!
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da kann man offenbar was "falsch" machen ... wobei ich das nicht ganz so sehe, nur eben anders machen ;) Dadurch ist der Pullover ja nicht schlecht geworden, nur anders :D

      Löschen
  4. Euer kleiner KAL hat sich gelohnt :-) Beide Pullis sehen toll aus und wie Ihr beide strahlt ... Super, ich wünsche ganz viel Freude mit Euren Pullis :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Ich find topp,nur die langen Ärmel find ich nicht so toll.
    Sonst sieht er sehr schön kuschelig aus.Beide natürlich :-)
    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde beide Pullover toll, auch in der Länge. Irritierend ist es trotzdem, weil in Heften ja oft von einer Durchschnittsgröße von 1,70 ausgegangen wird.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Also ich bin als kleine 1,60 nicht nur auf eure Körpergröße neidisch, nein, auf die Lochmuster Pullover erst recht. Ich selbst habe eine gekaufte Strickjacke aus diesem Muster und ich liebe diesse sehr. Trage die gern im Sommer abends, denn es ist nicht zu warm und kalt. Wenn ich nur Stricken könnte! So schön eure Pullover - sind aber recht empfindlich - aber ganz besonders. LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar!
      Du hast recht, mit Katzenkrallen oder dem Hausputz ist der Pullover nicht vereinbar, aber für einen gemütlichen Tag genau das richtige :)

      Löschen
  8. Mir gefällt er. Bei der Länge hätte ich nicht getippt, dass ihr so gross seid. Wahrscheinlich war es dann ein Druckfehler in der Anleitung, es hätte Kleid und nicht Pullover heissen müssen....
    Es ist schon immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich Sachen wirken, wenn andere Materialien hergenommen werden.

    AntwortenLöschen
  9. Oh, wie klasse! Das ist aber wirklich ein schönes Projekt! Mir gefallen eure beiden Pullover sehr - auf jeden Fall Topp!
    Ob ein breiter Gürtel drüber getragen passt?
    Wie lustig mit den Umschlägen, ich hab mich auch schon manchmal gefragt, wie herum ich sie mache und jetzt kann ich es gerade gar nicht sagen :-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Haha, toll wenn Mutter Tochter Partnerlook auch mit erwachsenen Kindern noch geht. Ich finds gut.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön! Ich würde allerdings ein längeres einfarbiges vielleicht auch nicht so kontrastiges Shirt drunter tragen, das weiße kurze Shirt lässt den Pulli nicht so schön wirken.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Dieses Lace Stricken ist etwas, das ich nicht verstehe - aber ich hab's halt auch nicht so drauf beim Stricken. :D
    Lang ist der Pulli schon, aber schick sieht er trotzdem aus. Ich würde mal ein (weißes) Hemdblusenkleid (denke an was Alder-mäßiges) drunter ziehen und Leggings und Stiefel. Evtl noch nen dünnen Gürtel um die Taille und Tadaaaa - hammer Herbst/Winteroutfit. Also definitiv TOP!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?