27. Januar 2016

Lady Skater - Eine Vorahnung hat sich bestätigt

Hallo ihr Lieben, 

der Beitragstitel klingt ein bisschen mystisch, oder? Vorahnung hat sowas leicht gruseliges, auch ein bisschen negatives. In diesem Fall: Falsch! 
Das Lady Skater Dress ist ein Schnittmuster, dass ich schon auf einigen Blogs aus meinem Feed bewunder habe. (Hier, oder hier, oder hier.) Jeder schrieb, wie gut es passt, wie bequem es ist. Es sah auch wirklich immer toll aus, egal ob uni oder gemustert, schlicht oder auffällig, lang oder kurz. Egal ob die Frau groß oder klein, dick oder dünn war. 
Mir selbst gefällt solch ein Kleiderstil: Taille, weiter Rock, enges Oberteil. Ich besitze ein solches Kleid, gekauft, schwarz. Allerdings, logischerweise, zu kurz und mit 3/4-Ärmeln, mit denen ich nur wenig anfangen kann. (Also muss ich auch noch eins in schwarz nähen!)
Zurück zur Vorahnung: Ich wusste, dass es mein Schnitt ist. Trotzdem hat es bis letzte Woche gedauert, bis ich ihn genäht habe.


Na, seht ihrs? Ich bin irre zufrieden und glücklich damit! Ehrlich, sobald die Seitennaht geschlossen war und ich das Kleid das erste Mal überwerfen konnte bin ich zum Spiegel gewatschelt und stand etwas überrascht davor. Mensch, macht das eine tolle Silhouette! Und wirklich genau mein Geschmack. Ich mag die tiefer sitzende Taille - mal etwas anderes, und wirkt irgendwie elegant.


Genäht habe ich Größe 5, die passt mir auch ganz gut. Den Oberkörper habe ich nicht verlängert, denn ich habe aus bisherigen Fehlern gelernt und mir gemerkt, dass meine Körpergröße nur von den Beinen kommt. Deshalb ist dann aber auch der Rock länger geworden, um etwa 5cm. Eine Linie dafür ist eingezeichnet. Für die Affenarme habe ich auch das Ärmelteil auseinandergeschnitten und um satte 10cm verlängert. Ihr könnt sehen, dass es so viel nicht hätte sein müssen, aber so sind sie nun super lang und können auch mal kuschelig über die Handgelenke gezogen werden. Gefällt mir.


Ein bisschen viel Falten gibt es um die Ärmel herum - muss ich da was verändern? Im Rücken hatte ich auf der Anprobe nicht so viele Falten wie auf dem Bild, da hab ich wohl mal wieder extrem unvorteilhaft gestanden mit meinem Hohlkreuz (für die Falten im Rock habe ich keine so gute Entschuldigung, da hätte ich mich nicht hinsetzen dürfen kurz vor dem Fotoshoot). 
Der Stoff ist ein bisschen lilapinkiger als ich wollte, gefällt mir aber trotzdem. 
Kurz hatte ich überlegt mir Taschen reinzubasteln, aber irgendwie hatte ich dann keine Lust, außerdem finde ich das bei Jersey immer recht schwierig. Ich denke, ich muss da mal ein bisschen herumprobieren um eine optimale Lösung zu finden, damit es nicht so schlabberig ist und auch nicht so runterzieht wenn ich da meinen Schlüssel mit mir herumschlöre.

Die Anleitung selbst ist soweit gut. Die Art und Weise des Zusammennähens war für mich mal was neues - Halsbündchen annähen bevor beide Schultern geschlossen sind, vom Ärmelsaum bis zum Rocksaum die Seittennaht komplett schließen - aber es hat Spaß gemacht. Endlich habe ich auch herausgefunden wie meine Nähmaschine mit realtiv dünnem Jersey gut zurecht kommt: Ein schmaler Zickzackstich funktioniert besser als alle elastischen Stiche die sie zu bieten hat. Sieht nicht immer soo toll aus, aber stört mich nicht. 

Habe ich nicht ein schönes Nahtkreuz fabriziert? Auf sowas bin ich ja sehr stolz, das passiert mir nämlich nicht sehr oft, ist eher Glück wenns passt. 

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass der Schnitt bestimmt noch öfter verwendet wird. Es gibt noch kurze Ärmel bzw. gar keine Ärmel, also ist es auch auf den Sommer ausweitbar. Und wenn ich das mit den Taschen erst raushab, dann werde ich vermutlich in diesen Kleidern leben. Bequem und trotzdem schick, was will Frau mehr?

Andere tolle Kleidung gibt es wie immer Mittwochs hier.




Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein ausgesprochen schönes Kleid! So richtig zum Wohlfühlen. Den Schnitt hatte ich auch schon auf meinem Radar, habe mich aber letztendlich für das Anninanni-Kleid entschieden, da das keine Taillennaht hat. Der Ladyskater gefällt mir allerdings auch ziemlich gut, mal sehen...

    Liebe Grüße, Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Taillennaht bietet natürlich mehr Möglichkeiten zur Anpassung - die ich nicht brauchte :D
      Danke für das Lob! Probier ihn ruhig mal aus, aber wenn du mit einem anderen Jerseykleidschnitt in dem Stil zufrieden bist reicht das sicher auch - ist nun auch keine Neuerfindung.

      Löschen
  2. Das Kleid sieht wirklich toll aus. Ich mag diese Art von Schnitt auch ganz gerne, die schmeicheln nämlich so gut wie jeder Figur! Echt klasse! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ha, meine Vorahnung war, dass du heute das Lady Skater zeigst. Das hattest du beim Linen Stitch Schal drunter, oder?
    Da sind wir ja heute quasi im Schnittmuster-Partnerlook, jedenfalls fast ;-)
    Dein Kleid ist super geworden, wirklich hübsch! Und man sieht dir an, dass du dich darin wohl fühlst! Das ist eh die Hauptsache!
    Und wenn ich jetzt so die Bilder von dir und mir vergleiche, finde ich, dass man eigentlich keinen Unterschied zwischen Ella & Lady Skater sieht, oder (bis auf das Taillenband)?
    Um das Nahtkreuz beneide ich dich ein bisschen, das ist mir bei beiden Kleidern nicht 100%ig gelungen. Bei dem türkisen beide Male knapp daneben, beim grauen nur auf einer Seite.

    Bzgl. Taschen: Nahttaschen sind definitiv einfacher einzufügen, klaffen aber schon ein bisschen auf. Hüftpassentaschen sind schicker, aber aufwendiger.
    Aber ob man damit einen Schlüsselbund mit rumschleppen kann, puuuh. Kommt drauf an, wie dick/schwer der ist. Optimal ist es auf alle Fälle nicht.

    Liebe Grüße,
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich und meine Ansprüche an Taschen ;) Dieses Kleid bleibt erstmal zuhause, bei ein oder zwei Teilen im Schrank ist das ja nicht dramatisch. Und ich suche weiter nach taschenlösungen.
      Ja, ein bisschen Partnerlook tragen wird. Ich glaube, die Kleider sind quasi gleich. Natürlich wird es Unterschiede geben, aber sie machen aus einer Figur dasselbe. Mit dem Taillenband hat man die Möglichkeit ein bisschen mit Farbe zu spielen, andereseits ist es nun auch keine große Hürde beim Lady Skater eins einzufügen. Ich würde sagen, sich einen der beiden Schnitte zu leisten reicht völlig aus.
      Das Nahtkreuz war echt glückssache, ich achte da ja nicht immer drauf. Ich stecke es passend, wenn sich dann aber beim nähen was schiebt trenne ich nicht wieder auf.
      Und ja, ich hatte es beim Linen-Stitch schon drunter, quasi eine Sneak Peak ;)

      Löschen
    2. Das mit dem Taillenband selbst einfügen hätte ich auch gedacht. Allerdings ist das (vor allem für das Rückteil) ganz schön gebogen, das hätte ich nicht gedacht.

      Ich muss mit den Taschen aber auch mal gucken, ob es Arbeitstauglich ist. Da muss ich ja meinen Firmenausweis immer tragen. Und das Telefon clipse ich auch immer irgendwo an die Kleidung, wenn ich nicht im Büro. Wir haben schon Ansprüche ;)

      Löschen
  4. Willkommen im Club :-) Das LADY Skater Dress ist toll, ein absoluter Lieblingsschnitt. Den nähst Du definitiv noch einige Male. Deins gefällt mir sehr gut, auch die Farbe ist toll :-) Bin sehr begeistert, Du traust Dich langsam an Farbe ran. Und weißt Du was? Farbe steht Dir klasse, weiter so :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Brigitte, danke für das Lob. Ich mag die Farbe auch, allerdings wird es bestimmt auch noch eine Version in grau geben, höhö, und eine schwarze für jede Situation vielleicht auch ... mal sehen.

      Löschen
  5. Yeah, wie cool!!! Dein Lady Skater ist toll geworden! Ich hab ja schon auf dein erstes gewartet :-) Schön, schön, schön! Es steht dir so gut! Die Farbe ist klasse. Man sieht wirklich, dass du dich wohl fühlst im Kleid!
    Ich mag die Silhouette auch wirklich sehr gerne. Hut ab für das perfekte Nahtkreuz :-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,
      ich glaub ich hab selbst am längsten auf das Kleid gewartet :D Steht echt schon bestimmt zwei Jahre auf meiner imaginären Liste.

      Löschen
  6. Erst dachte ich, dass der Tenor Deines Posts negativ wird, denn Vorahnungen sind ja meist nichts gutes, dann sah ich die Fotos und dachte "was hat sie denn, sieht doch super aus"..... Ja wer lesen kann... Also: wie schön, dass Du einen tollen Schnitt gefunden hast, das Kleid sieht wirklich toll an Dir aus. ich mag die Farbe. Und in Bezug auf die Stretchstiche bei normalen Nähmaschinen kann ich nur zustimmen: Zickzack ist oft besser. Bei den elastischen Stichen wird der Stoff vor und zurück geschoben und deht sich dadurch oft. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du, vielen lieben Dank! Ich bin ein bisschen traurig, dass ich das mit dem Stich erst so spät rausgefunden habe. Ich dachte ja schon, ich kann mit meiner maschine keinen Jersey ordentlich verarbeiten! :D

      Löschen
  7. Das Kleid steht dir perfekt! Du hast recht, solche Kleider sin einfach bequem und trotzdem schick. Und sehen mit unterscheidlichen Stoffen jedes Mal anders aus ... Ich freu mich auf noch viele Versionen von dir!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doro, vielen Dank! Ja, da hat man ja echt ne Menge Möglichkeiten, allein dadurch, dass kurze Ärmel mit dabei sind ... Sommer, ich komme!

      Löschen
  8. Ein tolles Kleid, welches dir ausgezeichnet steht.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Kleid. Die Farbe steht dir. Ich finde einen schmalen Zickzack auch besser als den einen elastischen Stich, den ich habe. Zickzack geht halt immer.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tüt,
    super gelungen ist Dir Dein Kleid! Toller Schnitt, schöne Farbe und ein fließender Stoff - das gefällt mir. Das Kleid steht Dir außerdem sehr gut!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  11. Eindeutig dein Schnitt! Sieht richtig klasse aus und macht eine schöne Silhouette! Ich hab den Schnitt Ella (der sieht für mich irgendwie genauso aus...) auch schon unzählige male genäht, weil er einfach schön ist. Ich schätze, du wirst mit dem Schnitt in Serie gehen ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Goldengelchen und ich haben auch schon darüber diskutiert, im Endeffekt sind die Schnitte sehr gleich. Also kann ich gut verstehen, dass du Ella super gerne magst :)

      Löschen
  12. Ein ganz tolles Kleid. Da kann ich mich allen Vorkommentierern nur anschließen. Wenn du die Falten im Rücken dauerhaft hast, dann kannst du den Rücken vielllecht etwas kürzen. Ich habe selbst auch ein starkes Hohlkreuz und mir wurde der Tipp mal gegeben.

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schön ist es geworden.
    Kitschycoo hat auf ihrer Homepage ein tolles Tutorial, wie man sich das Hohlkreuz anpassen kann, denn das geht hier durch die Taillentrennung hervorragend.
    Du findest es hier: http://kitschycoo.blogspot.co.uk/2013/06/the-lady-skater-fitting-and-adjustments.html.
    Da erklärt sie auch, was man gegen die Falten über der Brust machen kann bzw an den Armlöchern machen kann.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den tollen Tipp, das gehe ich gleich mal nachschauen :)

      Löschen
  14. Ein Hoch aufs Lady Skater Dress! Auch an dir sieht es toll aus finde ich :) Die Farbe steht dir sehr gut und ich freue mich, dass du so zufrieden bist :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?