3. Februar 2016

Basicpulli in waldgrün

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem ist ein neuer Schnitt von Lotte&Ludwig herausgekommen. Bisher haben mir all ihre Schnitte gut gefallen, das Nähen hat Spaß gemacht und gepasst hat es auch gut. Jeder Schnitt ist mehrfach genäht worden: Parka für den Sommer, Winterparka, Jerseykleid, Webwarekleid, Shirt, Ludwig Lässing in lang und Ludwig lässig in kurz sogar zweimal (Vielleicht sollte ich ein Lotte&Ludwig-Label einfügen, das Zusammensuchen der Teile hat ganz schön gedauert). Da war mir klar, dass ich den neuen Schnitt ebenfalls haben muss.
Der Basicpulli ist wie bei Svenja so oft kein Schnittmuster für eine Ausführung. Ich kann gar nicht alles aufzählen, aber "1 Schnitt, 1000 Möglichkeiten" sagt ja schon einiges, oder? Es gibt Schwangerschaftsversionen, Pullikleider, Jacken mit verschiedenen Schließmöglichkeiten, diverse Kapuzen und und und.


Für mich sollte es zu Beginn erstmal nicht zu kompliziert werden. Ich habe mich für eine Kapuze mit Überlappung entschieden und seitlichen Eingrifftaschen. An den Ärmeln Bündchen, am Saum nur umgenäht, da mag ich Bündchen für mich nicht so gerne.
Der Stoff ist ein unelastischer Sweat in schönem Grün, die Farbe kommt auf den Bildern draußen besser raus. Ich hatte ihn ursprünglich für mein Weihnachtskleid gekauft, aber unelastisch ist halt schön blöd. Als Pulli besser geeignet. (Jetzt habe ich allerdings noch eine Menge übrig davon ...). 

Genäht habe ich in Größe 38 (hihi, Freude!) und damit eine Nummer kleiner als sonst bei diesem Label. Das liegt aber nicht an spontaner 0-Diät, bei diesem Schnitt zählen eher die Fertigmaße. Also nicht blind dieselbe Größe nähen, die ihr da sonst habt, unbedingt nochmal nachmessen. 
Der Pulli passt gut, dafür musste ich gar nicht viel ändern. Natürlich habe ich Ärmel und Saum verlängert, aber das ist ja Standard. Bzw. den Saum eigentlich nur, weil ich eben kein Bündchen unten dran machen wollte. 

Bisher hat der Pulli mir schon gute Dienste erwiesen, er ist warm und kuschelig und bequem. Allerdings waren die Nahttaschen nicht unbedingt die beste Entscheidung, sie sind durch den schweren Stoff recht anhänglich im Bereich Erdanziehung und lugen fast unten am Saum raus. Von der Seite gesehen machen sie auch nicht gerade die beste Figur, aber das ist bei so Taschen an Pullis ja oft so und stört mich gar nicht. Der Pulli ist was zum Einkuscheln, für Üsselwettertage oder Nachtdienste oder gemütlich zu Hause sein. Damit bei mir gut aufgehoben. Ich trage ja auch gerne mal was schlabberiges zu engeren Jeans, und figurbetonte Oberteile dann eben zu Röcken oder so.

Die Kapuze habe ich mit einem gemusterten Jerseyrest gefüttert, für ein bisschen Pepp. Das gefällt mir gut - ist ja auch grau, hihi. 
Ich mag noch ein paar Worte zum Ebook sagen: Für die Möglichkeiten, die einem dort geboten werden, ist es wirklich ein Schnäppchen. Und für alle, die von den ganzen Variationen ein bisschen erschlagen sind und sich nicht entscheiden können, hat sich Svenja was neues ausgedacht: Im sogenannten Ideenbuch sind die Ergebnisse der Probenäher vorgestellt. In Stichpunkten werden dann die Teile aus dem Baukasten aufgelistet, die für den Pulli genutzt wurden. Das liefert irre viel Inspiration und zeigt, wie vielfältig das Schnittmuster ist. Schaut mal rein, wenn ihr überlegt den Schnitt zu kaufen.
Es gibt ihn natürlich auch für Kinder, als Kombi und für die ganz winzigen sogar als Freebook. Fehlt nur noch eine Männerversion, dann kann man als ganze Familie im Partnerlook laufen. 

Der Schnitt funktioniert nach dem Baukastenprinzip, jede Variante wird als eigener Teil erklärt. Damit nichts vergessen wird steht zu Beginn der zb gewählten Kapuze, was schon genäht sein sollte. Auch ist notiert, welche Teile ausgeschnitten werden müssen. Alles recht durchdacht, sehr hübsch illustriert und gut erklärt. 

Hier mein Versuch, die Bündchen zu fotografieren. Falls die leicht schief aussehen: Gut erkannt, sind sie. Ich habe sie aus Sweat zugeschnitten aber nicht vergrößert, selbst Schuld! Aber nähen soll Spaß und nicht perfekt machen, also habe ich es so gelassen, sieht eh keiner außer mir.

Verlinkt wie immer Mittwochs hier.

Achso, zu den Fotos: Ich habe nun ein tolles neues Gerät, das mich mit Stativ und Fernauslöser auch dann ablichtet, wenn der Herzmann nicht da ist. Offensichtlich müssen wir uns aber noch ein bisschen eingrooven. Die Bilder draußen waren alle unerträglich zu hell, drinnen war es schwierig, ich habe keine helle Ecke in der Wohnung die halbwegs schlicht ist oder Platz für mich hat. Aber wir üben noch ein bisschen, die Kamera und ich, und dann wird das bald besser.




Kommentare:

  1. Hallo Tüt,

    der Pulli steht dir ausgezeichnet. :) Den Schnitt werde ich mir sicherlich merken. Vor allen die vielen Änderungsmöglichkeiten des Schnitts reizen mich sehr. Die Farbe würde Max lieben. ♥

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Sina! Ja, merken solltest du ihn dir, ist wirklich variabel.

      Löschen
  2. Ich liebe, liebe, liebe Pullis! Könnte den ganzen Tag in Hoodies herumlaufen, die sind leider nur nicht so bürotauglich! :(
    Den grauen Stoff in der Kapuze finde ich auch toll!
    Sieht super aus! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. fieses Büro, behindert dich in deiner Kleiderwahl! ;)

      Löschen
  3. Ein schöner Pulli! Ne ganz tolle Farbe hat er, die dir unheimlich gut steht <3
    LG, Esther

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Farbe und der Pulli sieht wunderbar warm und gemütlich aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. tolles Teil! Sieht kuschelig und warm aus! Gut gelungen und steht dir prima! Und das mit dem Büdchen... mir isses nicht aufgefallen.
    Liebe Grüße, Sylvie

    AntwortenLöschen
  6. Ja, solche Pullis braucht man manchmal einfach! Ich mag das ja auch total gern, nur zum einkuscheln, wenn ich mich nicht so gut fühle und mich am liiebsten verstecken würde :D Selbstgenäht habe ich noch keinen, da bin ich noch auf der Suche nach einem schönen Sweat (:
    Die Farbe von deinem Pulli finde ich super schön und steht dir auch sehr gut !
    Alles Liebe, Freja.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher ist er der erste Sweat der nicht sofort fusselt wie sonst was. Pilling muss ich mal beobachten. Leider ist der Stoffladen keine verlässliche Quelle, online wäre besser gewesen :(

      Löschen
  7. Toll sieht Dein neuer Pulli aus, echt klasse :-) Und die Farbe ist ja eh meins :-) Ich glaube, da hast Du echt Dein Lieblingslabel gefunden :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Dein Pulli sieht klasse aus. Ich finde so Kombi-E-Books zwar auf den ersten Blick oft etwas verwirrend, aber ansonsten viel viel besser! So wird auch ein bisschen die eigene Kreativität angeregt :-)
    Du scheinst auf alle Fälle "deinen" Lieblingsschnittmusterhersteller gefunden zu haben.
    Der Pulli sieht schön gemütlich aus, besonders durch die überschnittene Kapuze. Und sie mit einem anderen Stoff zu füttern, ist eine tolle Idee.

    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?