16. März 2016

Sideways Garter Vest

Hallo ihr Lieben,

ziemlich glücklich melde ich mich zurück aus der Versenkung. Der Laptop hatte beschlossen, dass sieben Jahre glückliches Zusammensein reichen und weigerte sich, an zu gehen. Da ich nicht einfach so mir nichts dir nichts für Nachschub sorgen kann - Entscheidungen, oh man, bei technischem Kram echt die Hölle - hat das Ganze etwas gedauert. Glücklicherweise konnte ich in der Zeit trotzdem bei euch lesen und den üblichen Kram erledigen, aber so ohne eigenes Gerät ist es dann doch nicht so schön. Jetzt bin ich aber wieder voll einsatzfähig und habe auch direkt angefangen, den Blog optisch zu bearbeiten. Ich weiß noch nicht ganz, was ich da will, deshalb ist es bisher noch recht nichtssagend, aber es wird schon noch irgendwann. 

Gut, kommen wir zum kreativen Teil dieses Beitrags. Untätig war ich in der letzten Zeit natürlich nicht und habe nun eine lange Warteliste. Das ist natürlich super entspannend. Die Weste, die ich euch jetzt zeige, habe ich schon einige Male getragen und damit auf zweckmäßigkeit getestet.



Grau und grau, yaay, meine Allzweckwaffe! Die Weste Sideways Garter ist von Purl Soho und kostenlos auf deren Blog zu bekommen, auf Englisch mit vielen Bildern. Die dort dargestellten Farben haben mich ja gleich gepackt, und nach kurzem Überlegen wollte ich es auch dabei belassen. Denn eine Weste, die an sich schon zweifarbig bunt ist, muss ja dann auch noch zu einem Ober- und Unterteil kombiniert werden, und das ist anstrengend wenn alles irgendwie bunt ist. In grau jedoch passt sie zu allem und kann immer einfach übergeschmissen werden, perfekt.


Das Garn ist Big Merino von Drops und ich habe riskant kalkuliert: Vom dunklen Ton gab es sechs Knäul, vom hellen vier. Nach einem ersten Strickabend und dem ersten verbrauchten Knäul stand fest, dass ich nur die kleinste Größe würde stricken können. Was solls, ist ja Merino, ziehe ich nach dem Waschen etwas dran!
Gut, dass die Garngötter da mit mir waren. Ich hatte es vor dem Waschen ausgelegt und danach, meine Güte, bei so einem Rechteck sieht man ja ziemlich gut, wie es wächst. Ich mag Länge und Weite wie sie aktuell ist sehr.


Theoretisch kann man das ganze Ding auch umdrehen und hat dann einen noch größeren Kragen, aber mir war schon klar, dass ich es so nicht tragen werde. Deshalb habe ich auch die Farbverteilung etwas umgelegt, mehr dunkel als hell war mir lieber.


Zum Schließen benutze ich so eine hübsche Sicherheitsnadel, die hat mir meine Mama geschenkt. Allerdings trägt sich die Weste auch offen ganz gut. In beiden Fällen ist sie sowohl kuschelig als auch super warm. Obwohl da keine Ärmel dran sind hat mir die Kombi oben auf Norderney gereicht, und da hats geschneit! Also, natürlich habe ich noch eine Winterjacke drüber gehabt, aber keine kalten Arme. 


Die Weste ist ein schönes Kopf-aus-Projekt: Kraus rechts in Reihen, die zwei Farbfelder werden durch Intarsientechnik gestrickt, aber die ist in der kostenlosen Anleitung sehr anschaulich erklärt und schnell gemerkt. Und dann geht es einfach nur noch vor und zurück, nichts spannendes passiert. Ok, die Armlöcher, aber da werden erstmal nur ein paar Maschen mit Restgarn gestrickt. Später nimmt man diese dann auf, löst das Restgarn und kettet alles ab. Fertig! Ich finde sowas super als Beginnerprojekt, mal was anderes als ein oller Schal und bestimmt genauso schnell fertig.


Ich wander nun mit meiner Weste zum Me Made Mittwoch und schaue, was dort noch so hübsches fabriziert wurde. Wenn ihr wollt, schaut nochmal bei Ravelry vorbei für mehr Infos.





Kommentare:

  1. Grau und grau, die perfekte Kombi ;) Sieht super aus deine Weste und so wie du das besschreibst klingt das so einfach, ich verzweifel ja manchmal schon beim Maschen aufnehmen :D

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Die Weste finde ich klasse :-) Hab sie schon auf ravelry bewundert :-) Und die Farben sind perfekt, bei so einer Weste ist bunt eher nicht so geeignet. Ganz toll :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ganz toll aus! Ich steh ja auch total auf grau, find ich immer super und passend!
    Meinst du wirklich, dass die Weste für Anfänger geeignet ist? Ich such ja schon länger nach einem Projekt, um mal ordentlich Stricken zu lernen (für mehr als einen einfachen Schal reicht mein Wissen nämlich auch nicht), da wär so eine hübsche Weste natürlich ganz praktisch! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Doch, finde ich schon. Schau dir die Anleitung mal an, das ist wirklich gut erklärt. Ansonsten stelle ich mich bei Fragen auch gerne zur Verfügung.
      Mehr als für einen Schal muss man nicht wissen eigentlich. Die Armlöcher sind vielleicht etwas fummelig, aber auch nicht schwer. Es gibt weder Ab- noch Zunahmen und nur rechte Maschen, also definitiv machbar. Probier es einfach! Die Big Merino zum Beispiel ist ja auch echt nicht teuer und lässt sich notfalls ribbeln ;)

      Löschen
  4. Schöne Weste!!! Grau und grau ist super und so schön kombinationsfreudig. Ich möchte mir auf jeden Fall auch noch eine graue Weste oder Jacke stricken. Meist entscheide ich mich beim Wolle kaufen für die farbige Variante und kann später nicht ganz so gut kombinieren :-)
    Der breite Kragen ist toll! Und hinten der geschwungene Farbwechsel hinten ein schöner Hingucker.
    Super, dass du Laptop-technisch auch wieder ausgestattet bist! Dann wird es ja in nächster Zeit einiges von dir zu sehen geben - ich freu mich drauf!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Christiane! Jaa, die Farben sind ja auch immer so schön!
      Es sieht übrigens hinten nur geschwungen aus, ist eigentlich komplett gerade. ;)

      Löschen
  5. Tolle Weste in einer sehr praktischen Farbkombination. Die wandert gleich auf Platz 2 meiner Liste der zukünftigen Projekte. :)
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Die Weste ist wirklich schick und der perfekte Kombipartner. Sieht bestimmt auch mit einem farbigen oder gemusterten Oberteil toll aus. :-)
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!

    Liebe Grpsse, Vivien

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tüt,
    Deine Weste besticht nicht nur durch die schönen Grautöne, sondern ganz besonders durch den voluminösen Kragen. Schlicht und trotzdem modisch ist das Projekt geworden. Die Weste steht Dir ganz ausgezeichnet :-)
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine coole Weste! Ich liebe ja die Modelle von purlbee, so wunderbar schlicht und trotzdem was ganz besonderes. Richtig richtig toll geworden dein Exemplar. Und sehr akkurat. Die wird bestimmt ein wardrobe staple!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?