4. Mai 2016

Eine Reise ins Auenland

Hallo ihr Lieben!

Me made technisch ist ja aktuell vor allem der memademay am laufen. Eine tolle Sache, und kurz habe ich auch überlegt mitzumachen. Jeden Tag etwas handgemachtes trage ich sowieso fast immer. Allerdings bin ich in diesem Monat noch ein paar Tage zelten und kann mir nicht vorstellen, dass ich es dort schaffe Bilder zu machen. Dafür schaue ich mir die anderen Teilnehmer fleißig an, besonders auf Instagram macht das Spaß. 

Am heutigen Me Made Mittwoch nehme ich aber natürlich trotzdem teil, und zwar mal wieder mit etwas Gestricktem.


Der vorwiegende Eindruck der Bilder: Grün! Jippieh, unsere Hecke wird endlich wieder dicht, und jippieh, ich habe denn allerschönsten grünen Pullover! Deshalb auch der Titel des Beitrags, das schöne changierende Grün hat mich immer an das Auenland denken lassen, die sanften Hügel, sattes Gras. Einfach schön. Dazu die Panflötenmelodie im Kopf, da strickt es sich gleich noch schneller.


Der Pullover nennt sich im Original "Flax Light" und ist die dünnere Ausgabe des "Flax", beide von Tincanknits. Die Anleitung ist super ausführlich, mit ganz vielen Nebeninformationen die durch kleine Fragezeichen und Umkreisungen im Text kenntlich gemacht sind. Das kann zeitweise etwas irritieren, halte ich aber für eine super Möglichkeit um in die Thematik RVO einzusteigen. Es gibt keine komplizierten Muster, nur rechte und linke Maschen, Zunahmen und Abketten. Außerdem gibt es den Pullover in allen erdenklichen Größen, von Minibaby zu Mann. Ihr könnt also für die ganze Familie stricken! Das allerbeste: Die Anleitung ist kostenlos. Der Pullover ist natürlich kein Hexenwerk und mit ein bisschen Erfahrung kann man vermutlich auch vom Bild weg stricken, ohne Anleitung, aber eben für Einsteiger finde ich sie wirklich geeignet.


Ich habe den Pullover in Größe M gestrickt, das Bündchen mit 2er Nadeln, den Rest Körper mit 2,5. Die Ärmel, da ich mit dem Nadelspiel fester stricke damit die Nadeln nicht rausrutschen, sind mit 3,25er Nadeln gestrickt und sehen somit vom Maschenbild dem Körper sehr ähnlich. Das war schon ziemliche Fleißarbeit, und meine Maschenprobe in diesem Projekt ist sehr verrückt. Am Hals nach dem Bündchen ist das Maschenbild noch fester, nachdem die Ärmel abgeteilt waren wurde es dann immer lockerer, ich habe immer schneller gestrickt. Der Pullover hat somit eine ganz leichte A-Form bekommen, das finde ich aber nicht weiter schlimm. 


Den Schnitt mag ich für mich gerne. Der Halsausschnitt könnte ein ganz bisschen weiter sein, stört mich aber nicht. Den "Garter"-Teil am Ärmel finde ich toll, ein bisschen Abwechslung und ohne viel Arbeit viel Wirkung. Die Länge ist super geworden, auch von der Weite her sitzt er toll, locker aber trotzdem etwas figurbetont. So einfarbig ist er ziemlich wandelbar und ich habe ihn schon einige Male übergeworfen, die aktuellen Temperaturen sind perfekt dafür, und sowohl zu Jeans als auch zu Rock geht das super. Ich kann mir vorstellen, dass ich nach der Anleitung nochmal stricke.


Zurück zu meiner Grün-Schwärmerei: Das Garn habe ich mal wieder bei Fia aussuchen können. Schon praktisch, dass ich da an der Quelle sitze. Ein bisschen Beratung hat gereicht um mich von der Rowan Fine Art zu überzeugen, einem Garn mit Merinowolle, Seide, Mohair und Poly für Haltbarkeit. Das Grün habe ich dann ziemlich flott ausgesucht, das war mir schon ins Auge gefallen als Fia mir damals die Lieferung bei sich zuhause gezeigt hatte. Laut Anleitung sollten drei Stränge a 100g ausreichen, und das haben sie auch. Große Überraschung beim Wiegen des fertigen Stücks: 310g zeigte die Waage, Rowan hat also zumindest in diesem Fall großzügig gewickelt. Denn ich habe locker noch 20g übrig.
Ich bin ja ein kleiner Mohair-Muffel, mich piekst das. In diesem Fall ist es aber kaum merkbar, einzig am Hals hat es mich beim ersten Tragen doch ein bisschen gejuckt, das hat sich aber jetzt, nach mehrmaligem Tragen, schon so gut wie ganz gelegt und ist auf jeden Fall nicht so schlimm, dass ich den Pulli deshalb weniger trage. 

Ein wirklich sehr erfolgreiches Projekt, absolut tragbar und schon fester Bestandteil meiner Garderobe. Mehr findet ihr wie immer bei Ravelry.





Kommentare:

  1. Ein wunderschöner Frühlingspullover, der wie angegossen sitzt. Die Anleitung merke ich mir gleich mal, mein Mann wünscht sich schon seit Längerem einen von mir gestrickten Pulli :-)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es schneller gehen soll gibt es dasselbe noch für dickeres Garn ;) So in Sockenwollstärke zieht es sich doch ganz schön :D

      Löschen
  2. Liebe Tüt!
    Alles grün macht der Mai;-)
    Der Pulli ist richtig schön, und steht Dir super.Besonders gut gefällt mir das Muster an den Ärmeln. Hab mir auch gleich mal die Anleitung runtergeladen.
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Farbe - einfach ein prima Pulli!
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  4. Super schöner Pulli und die Farbe ist mega! Ich höre gerade wieder das Hörbuch Herr der Ringe... ach ja das Auenland... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für ein schöner Pullover! Die Farbe lockt auch mich. ;) Aber ich bin noch Strick-Anfängerin, ich muss wohl noch ein bißchen üben bevor ich mich an einen Pulli wage.
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje, versuch es ruhig einfach! Wie gesagt, die Anleitung ist super und sehr hilfreich, und wenn du Fragen hast kannst du dich gerne an mich wenden. Stricken können ist toll und es ist viel zu schade lange zu warten, bis man ein richtiges Kleidungsstück erschaffen kann!

      Löschen
  6. Hallo Tüt,
    klasse ist Dein Pulli geworden! Da stimmt wirklich alles: Schnitt, Garn, Farbe. Das krause Muster an den Ärmeln ist ein Hingucker. Das ist ein wunderschönes Teil, an dem Du lange Freude haben wirst. Außerdem steht Dir der Pulli ganz ausgezeichnet!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein wunderschönes Grün, war ja schon gespannt wie das Ergebnis ausschaut. Sieht toll aus und steht dir gut :) Und mit so dünnem Garn ja auch frühlingstauglich...

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  8. Super schön kann ich nur sagen :-) Bei der Farbe... bin ja auch ein großer Fan von grün. Der Schnitt bzw. die Anleitung gefällt mir, werde ich auf meine Liste setzten :-) Bin gespannt, wann der nächste bei Dir kommt :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Der Pullis sieht klasse aus, vorallem die Farbe ist ein Traum. :)
    Die Anleitung habe ich direkt mal gespeichert.

    AntwortenLöschen
  10. Ist der schön geworden! Ich mag das schlichte Design, besonders mit den Ärmeln. So einfach und doch ein toller Hingucker. Und der Pulli sitzt wirklich super. Stimmt, das Grün erinnert ans Auenland und die Hobbits :-) Total schön die Färbung!
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  11. Dieses Grün ist der Hammer! Ich muss es mir immer wieder anschauen :D Einfach perfekt! Da finde ich es nun doch mal schade, dass ich einfach nicht mit Polyanteil stricken mag.
    Sehr schick ist der Pullover geworden. Ich stricke gerade die passenden Socken dazu ("Rye"). Und auch die Assoziation mit dem Auenland gefällt mir. Bei den Rye-Socken stelle ich mir immer vor, mit Grashalmen im Haar auf dem Heuboden zu hocken ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wunderschön, nicht wahr? Ich muss sagen, Poly meide ich sonst auch, aber man merkt es nicht und für die Haltbarkeit tut es auch einiges.
      Die Socken habe ich auch schonmal gesehen, passen tun sie ja wirklich perfekt ;)

      Löschen

Und was sagst du dazu?