18. Juni 2016

Auf und unter der Nadel im Juni

Hallo ihr Lieben!

Viel ist vom Juni schon gar nicht mehr übrig, aber trotzdem zeige ich euch mal, woran ich kreativ arbeite. Schon lange zeige ich monatlich, was für Strickprojekte ich habe. Mir gefällt die Übersicht, die Zwischenbilder etc. Deshalb habe ich überlegt, dass ich dies nun auf den Nähbereich erweitere und euch zeige, was dort für mich ansteht. Ich hoffe Marisa, die die schöne Aktion "Auf den Nadeln" monatlich veranstaltet, hat da nichts gegen

Fangen wir aber wie gewohnt mit den wolligen Anteilen an.


Das zweite (und vermutlich auch letzte) Sommerprojekt wird Morning Mist, gestrickt aus Creative Linen von Rowan. Leinen habe ich noch nie verstrickt, ein ganz anderes Gefühl, und auf das Ergebnis bin ich sehr gespannt. Aktuell sitze ich noch am Laceteil, der hinterher zur Passe im Rückenteil wird. Der Rest des Shirts wird dann grau. Hoffentlich komme ich bald voran, aktuell findet sich wenig Strickzeit. 


Ein obligatorisches Sockenpaar gibt es in diesem Monat. Die Spitze und das Bündchen sollen andersfarbig werden, es handelt sich um einen Rest der so toll zu den Sprenkeln in der Wolle passte, dass ich nicht anders konnte. 

Und jetzt, ganz neu, was befindet sich unter meiner Nadel?

Mittlerweile benähe ich auch gerne andere Menschen mit schönen Kleidungsstücken. Meine liebe Mama hatte um Mittsommerblusen gebeten. Nummer eins ist quasi fertig, nur der Saum fehlt noch. Nummer zwei wird dann aus diesem Stoff oben, den wir in einem holländischen Stoffgeschäft erstanden haben. Es macht mit viel Spaß für sie zu nähen, sie freut sich so darüber. Und seien wir mal ehrlich, irgendwann hat man selbst erstmal alles, was nötig ist.

Mir fehlen natürlich trotzdem noch ein paar Dinge, vor allem für den Sommer. Ich sollte mich mit dem Nähen beeilen, vielleicht kommt er erst wenn ich passend eingekleidet bin? 
Eine große Stoffbestellung habe ich gemacht, bei Alles für Selbermacher. Da habe ich stundenlang gestöbert! So perfekt finde ich den Aufbau des Shops noch nicht, man muss da manchmal unnötig suchen. Aber zurück zum Stoff: Ich wollte mir gerne noch zwei lange Hosen aus Fladderstoff nähen. Zuerst hatte ich die Luna Pants im Kopf, aber Lamise von Pattydoo sieht ja sehr ähnlich aus aus und kostet deutlich weniger, daher werde ich erstmal den Schnitt testen. Allerdings probiere ich mal, die Bundfalten wegzulassen und die Mehrweite einzukräuseln. Der schlichte eigentlich dunkelgrüne Stoff soll dafür herhalten. Aus dem Federstoff wollte ich entweder eine Bluse ohne Arme oder eine Ditte ohne Arme nähen, noch kann ich mich nicht entscheiden. Auch der ist in echt deutlich grüner!

Feder sind ein wiederkehrendes Thema: Der blaue Baumwollstoff sollte eigentlich ebenfalls eine Lamise werden, allerdings ist der Stoff recht fest und fällt nicht ganz so weich, daher kann ich mir ein Kleid aktuell besser vorstellen. Ob es ein neuer Schnitt wird oder einer, den ich schon genäht habe, weiß ich auch noch nicht. Der blaue Stoff mit den kleinen Rauten fällt wieder ganz locker und wird eine Hose. Darüber ist ein halber Meter dunkelgrauer Jersey, daraus nähe ich mir eine kurze Leggings, die ich unter Röcke ziehen kann damit diese für die Arbeit tauglich sind.

Ein bisschen Jersey zum Schluss: Der unifarbene in grau sollte eigentlich auch irgendwie eine Hose werden, aber ich habe ein bisschen die Befürchtung, dass es zu sehr nach Jogginghose aussieht. Andersherum sieht Jenna von pattydoo wirklich ziemlich cool aus, und kombiniert mit einer Bluse geht es ja gar nicht bequemer. Ich überlege noch, offensichtlich. 
Die beiden anderen Jerseys sollen für ein paar T-Shirt und Top Versuche herhalten. Ich möchte mich da an einen Basisschnitt heranarbeiten und dafür Freebooks und das abpausen von vorhandenen Teilen ausprobieren.

Natürlich werde ich maximal zwei Teile davon im Juni wirklich nähen, aber die Pläne stehen, mein Sommerurlaub kommt und ich bin grad ziemlich motiviert, was das Nähen angeht. Die Stoffe haben alle Platz in einem Regalfach gefunden und lachen mich an. 

Wie gefällt euch diese Art von Stoff-Schnitt-Plan/Gedanken?





Kommentare:

  1. Das ist ne tolle Idee mit dem "auf und unter der Nadel".
    Schöne Stoffe hast du da gekauft, die würde ich auch alle nehmen!
    Ich bin gespannt, was du schaffst, umzusetzen :)
    Liebe Grüße & viel Spaß dabei,
    Denise

    AntwortenLöschen
  2. Oh da hast du dir aber ganz schön was vorgenommen.
    Aber die Idee auch die Nähsachen mit zu zeigen finde ich toll.
    Oh, ein Kleid aus dem hellblauen Federstoff kann ich mir gut vorstellen. So eins steht auch auf meiner "wunschliste".
    Liebe Grüsse und grossen Schaffensdrang. Anja

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?