14. November 2016

Auf und unter den Nadeln im November

Hallo ihr Lieben!

Oh man, nun ist es schon wieder Mitte des Monats, bis ich soweit bin, euch zu zeigen, welche Projekte in diesem Monat mit Herzblut von mir bearbeitet werden. Ich wollte so gerne die Wolle für ein neues Projekt zeigen, aber als die dann da war, gefiel mir die Farbe nicht, und ich habe umgetauscht, und das hat gedauert, und dann war ein paar Tage Regenwetter kombiniert mit ungünstigen Arbeitszeiten, sodass ich keine Bilder machen konnte. Aber jetzt! Jetzt bin ich so weit. 

Ein kurzer Rückblick auf meinen letzten Beitrag zu Marisas Aktion macht mich fröhlich: Hose, Cardigan und Socken sind fertig. Keine schlechte Bilanz! Was geblieben ist, ist der Julevotter - Adventskalender


Die kleinen Handschuhe werden garantiert diesen Monat fertig, sonst müsste ich bitterlich weinen, sollen sie doch die beste Weihnachtsdeko werden, die ich je hatte. Ich gebe mir Mühe, sie sogar schon diese Woche fertigzustellen, denn übernächstes Wochenende ist ja schon erster Advent, nächste Woche habe ich Nachtdienst und würde die Zeit gerne nutzen um hier alles schön weihnachtlich zu schmücken und die ersten Kekse zu backen. Also Ansporn habe ich! Aktuell fehlen mir noch 7,5 Handschuhe, also definitiv machbar. Dann muss ich allerdings noch 96 Fäden vernähen ... juhu.


Ein obligatorisches Paar Socken darf nicht fehlen, vor allem nicht, wenn es auf Weihnachten zu geht. In diesem Fall meine Premiere mit der Pairfect von Regia, von der mir immer so viel vorgeschwärmt wird. Ich erwarte nun also viel! Nie mehr missen will ich die Sockenwundernadeln von Addi. Hach. Liebe. 


Restevernichtungsprojekt Babyhose. Aktuell im pausierten Modus, ich plane, die Reste der obigen Socken für das zweite Bein zu verwenden, gemischt mit dem bunten Garn. Aber das andere Bein ist schon fertig, und dann fehlen nur noch Bündchen und die Hose kann in die Geschenkekiste. 


Tja, und dann kann ich einfach nicht ohne ein richtiges Kleidungsstück. Als nächstes habe ich mir die Mielie Vest ausgesucht, aber ich werde hier mal ein bisschen experimentieren. Ich habe keine Lust auf linke Maschen, deshalb werde ich in der Runde stricken und dann steeken. Und statt Druckknöpfen werde ich einen Reißverschluss einbauen, mein erster in Strickware, ich bin irre gespannt wie das funktioniert! Die Wolle ist schon wieder schlicht schwarz - keine andere schlichte Farbe hat mich überzeugen können und für eine Weste zum drüber ziehen brauche ich schlicht. 


Und falls mir wider Erwarten langweilig werden sollte auf der Nadel warten da noch diverse Reste im Regalfach mit denen ich nette Dinge anstellen könnte. 

Soweit zu dem Nadelgeklapper - gehen wir über zum Nadelgeratter.


Nachdem ich am Hemd für meinen Papa doch noch eine Kleinigkeit ändern muss, werde ich etwas fixes für mich nähen, nämlich noch einen Laurelhurst Cardigan. Meine Mama war von meinem Exemplar so begeistert, dass sie auch gerne einen wollte, wir einen Stoffladen aufgesucht und ihr Jersey ausgesucht haben. Und dann hat mich dieses weinrote Stöffchen so angegrinst, verschlagen und mit einem wissenden Ausdruck ... tja, musste einfach sein. 


Ich habe zwar noch einige Geschenke zu nähen, aber das hebe ich mir für meinen Urlaub im Dezember auf. Vorher ist also noch Platz für was anderes, und Stoff habe ich auch, von unten nach oben: Anthrazitfarbenes irgendwas vom Restetisch, soll ein Cardigan werden. Blauer Jeans, Überraschung, wird eine Jeans. Grau melierte Baumwolle, da weiß ich selbst noch nicht, vielleicht ein Hemd für jemanden oder eine Bluse für mich. Anthrazitfarbener Jersey, hoffentlich genug für einen weiteren Cardigan, sonst was Pullover-Shirt-mäßiges. Und ganz oben ein Rest Flanell, wo ich auch noch nicht weiß, was es werden will. 


Ich mag diese Planung, da habe ich selbst ein bisschen  mehr den Überblick über alles und bin direkt wieder motiviert, loszulegen. Ich hoffe, euch macht das ähnlich viel Freude hier :)





Kommentare:

  1. Ich bin schwer beeindruckt von Deinem Output! Und gespannt, wie Dir die Pairfect gefallen wird...Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Huch! Was habe ich verpasst, dein Restefach ist ja verhältnismäßig gut gefüllt :-o

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?