27. Januar 2017

Grün grün grün sind alle meine Kleider - und Shirts

Hallo ihr Lieben!

In unserer behaglichen Näh-Blog-Welt findet in diesem Jahr eine neue Aktion statt, quasi die Fortsetzung der 12 Letters of Handmade Fashion. Anstelle von Buchstaben, die uns monatlich eine Inspirationsquelle sind, werden in diesem Jahr Farben ausgewählt, und zwar von Selmin von Tweed and Greet. Für den Januar ist die Farbe der 12 Colors of Handmade Fashion grün. 

Grün, dachte ich, mag ich gerne, sollte also nicht so schwer sein. Habe ich ja schon ein, zweimal verwendet. Für den Beitrag hier habe ich dann mal kurz meinen virtuellen Kleiderschrank durchforstet und war selbst erstaunt, wie viel grüne Kleidungsstücke tatsächlich schon existieren!
Da wäre zum einen mein Parka, den ich in der Übergangszeit eigentlich immer trage. Dann gibt es sowohl einen gestrickten als auch einen genähten Pullover in grün. Der gestrickte wird von mir gerne mit der grünen ärmellosen Bluse kombiniert, die ich im Sommer natürlich auch gerne so trage. Eine mintgrüne Hose ist ebenfalls eher ein Kleidungsstück für gutes Wetter, wogegen meine noch recht neue Bettine sich für jede Jahreszeit eignet. 


Aber das ist noch nicht alles. Denn natürlich hatte ich beim Stoffkauf für ein anders Projekt das Grün im Hinterkopf, und lief in Laden Nummer zwei direkt auf einen reduzierten Ballen Viskose zu. Ein wunderschönes sattes dunkelgrün, weich fließend. Von ehemals 15€ auf 5€ reduziert. Meins! Und das, ohne eine wirkliche Idee, was ich daraus nähen möchte.


Während der Stoff in der Waschmaschine seine Runde drehte, dachte ich ein wenig mehr darüber nach. Ein Kleid stellte ich mir toll vor, so weich und fließend wie er war. Oder aber ein Oberteil. Da so dünne Stoffe wie Viskose aber eben auch sehr flatterig sind, zu Transparenz neigen und ich mit beiden Eigenschaften nicht so gut zurecht komme, entschied ich mich für ein Oberteil, genauer, das Mittsommer Shirt


Den Schnitt hatte ich im letzten Jahr im Akkord genäht um meiner Mama ein paar Oberteile zu kreieren und fand die Kombination von Viskose und dem Schnitt wirklich schön. Außerdem lässt sich das fertige Shirt super kombinieren, im Sommer werde ich es so tragen, für den Winter ist es klasse geeignet für den Zwiebellook. 
Ich habe mich für Größe 42 entschieden, damit der Stoff auch genug Raum hat um seinen schönen Fall zu zeigen. Statt das Shirt am Halsausschnitt mit einem Beleg zu verstürzen  habe ich dort und auch am Armausschnitt Schrägband angebracht. Ich mag das einfach lieber, denn bei so dünnen Stoffen macht der Beleg sowieso was er will und zeichnet sich außerdem unter dem Stoff ab, wenn er denn mal innen liegt und nicht rausklappt. 


Genäht war das Shirt flott, Schnitt und ich kannten uns ja schon gut. Seiten- und Schulternähte habe ich mit französischen Nähten geschlossen, auch das ist meine übliche Umgehensweise mit Viskose. Ich mag den Stoff wirklich gerne für Oberteile, er ist so schön dünn, trotzdem irgendwie weich, lässt sich sehr artig Bügeln und wenn man ein bisschen aufpasst, verzieht er sich gar nicht so stark.


Verlängert habe ich das Shirt ebenfalls nicht, mir reicht die Länge so aus. Das ist extrem selten, aber der Schnitt ist längentechnisch echt gut für größere Frauen. 
Vom Stoff habe ich noch einen knappen Meter übrig, mal sehen, ob ich da noch ein Top rausquetschen kann, das wäre klasse. 


Damit wäre die schöne Farbe grün mit einem weiteren Stück in meinem Schrank vertreten. Ich bin gespannt, welche Farbe als nächstes kommt - bei einigen (orange, bah) bin ich definitiv raus. Auf andere lasse ich mich gerne mal ein, etwas Farbe schadet ja nie. Versucht es doch auch mal!




Kommentare:

  1. Das Shirt gefällt mir sehr gut und das wunderbare Muster mit den Giraffen, ist so schön dezent und trotzdem ein kleines Highlight! Könnte ich mir auch in meinem Kleiderschrank super vorstellen. Tolles Teil! Liebste Grüße, Selmin

    AntwortenLöschen
  2. Ist das ein hübsches Stöffchen; der dunkle Ton ist ganz meins.
    Komischerweise habe ich überhaupt kein grünes Oberteil und ein grüner Mantel wäre auch noch eine Überlegung wert.
    Sehr schönes Shirt jedenfalls; durch den feinen Stoff sieht auch ein simples Top richtig schick aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Eine ideale Kombination von Stoff (die Giraffen auf dem schönen Dunkelgrün) und Schnitt. Schlicht aber mit einem gewissen Extra.
    lg SAbine

    AntwortenLöschen
  4. Die Farbe steht Dir aber auch wirklich gut!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Der Stoff ist total schön, sowohl Grünton als auch Muster. Und die Mittsommerbluse habe ich selbst schon zweimal genäht, ich mag sie auch sehr gerne!
    Würde ich dir so aus dem Schrank mopsen! ;-)
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  6. Deine Bluse gefällt mir richtig gut.
    Toll, würde ich genauso tragen ;)
    Lg, Anke

    AntwortenLöschen
  7. Ach, schön! Macht schon richtig Lust auf Frühling ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  8. Die Bluse ist wirklich klasse, den Schnitt kenne ich gar nicht. Die Entscheidung, den Ausschnitt und die Ärmelkanten mit Schrägband zu verarbeiten, finde ich super. Ich frag mich immer, was Belege bei so dünnen Stoffen sollen - das funktioniert doch eh nicht. Der geradlinige Schnitt lässt dem Stoff wirklich viel Raum, seinen schönen Fall zu zeigen. Den merk ich mir :)
    Und jetzt schnell rein mit Dir, etwas Warmes anziehen! Da wird einem ja schon beim Hinschauen kalt. Brrrrr. :D

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?