27. Juni 2013

Mauerblümchen rumst.



Hallo, ihr lieben!

Heute habe ich mal wieder etwas Genähtes für euch, und ich bin eigentlich ziemlich stolz, muss ich sagen. Das schreit ja nach einer erneuten Teilnahme bei RUMS! Den Stoff habe ich nach einem zweiten Wiedersehen doch noch aus der Restekiste geklaubt, und es hat sich gelohnt, wie ich finde. Mir war sofort klar, was er werden wollte: Dieses Top aus der Burda 05/13. 
Aber ich hatte 2x1,40m, also sehr viel Stoff für ein simples Top. Und daneben steht als Tipp, dass es auch verlängert als Kleid machbar wäre. 
Gut, das probieren wir aus, dachte ich mir, und schnitt den Stoff zu. War ein harter Kampf, der flutschte nur hin und her. Letztendlich habe ich ihn auf dem Bett ausgebreitet, dass genau dieselben Maße hat, und dann ging es. 
Das Nähen an sich war eigentlich relativ simpel, nachdem ich ein wenig herumprobieren musste wie meine alte Maschine den flutschigen Stoff am besten durchlaufen lässt. 



Zuerst war das gute Stück fast bodenlang, wie ihr auf dem ersten Foto sehen könnt. An sich nicht schlecht, aber dafür nicht weit genug unten. Missachtet, dass ich ein Shirt darunter trage, ich weiß, dass das unschön aussieht. War ja nur zur Anprobe.

Ich habe es dann gekürzt, und nun finde ich die Länge perfekt. Bei Kaufkleidern geht es mir oft so, dass die schon etwas knapp sind, weil ich ja doch nicht in die Durchschnittsgröße falle. 

Der Schnitt war supereinfach zu nähen, und ich glaube, dass ich das noch mindestens ein zweites Mal mache. Ein großes Plus ist für mich auch, dass ich dieses Kleid das ganze Jahr tragen kann. Im Sommer ist es super luftig, aber die Farben sind auch toll für den Herbst, wie man sieht. So fühlt es sich ja auch gerade an, draußen. 


Was sagt ihr? Top oder Flop?



Kommentare:

  1. Das sieht echt toll aus! :) Respekt. Kurz finde ich es auch deutlich schöner. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ganz klar tippi toppi :-)
    Steht dir wirklich sehr gut, und die kürzere Variante gefällt mir auch besser!!!

    AntwortenLöschen
  3. Also auf dem ersten Bild sieht es aus wie ein Kittel, weil es so lang ist und mit dem T-Shirt drunter (sorry) xD
    Aber gekürzt sieht es gleich viel besser aus, da wirkt auch der Stoff viel schöner, gefällt mir echt gut. Und da ich gar nicht nähen kann, Hut ab dass du das so gut hinkriegst :)

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich Top meine - bin stolz was du so alles kannst :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hui, das ist ja chick! Da eignet sich der Stoff wirklich gut für :)
    LG Pustegurke

    AntwortenLöschen
  6. TOP!!!! Mir gefiel es auch länger aber kürzer schaut es fetziger aus. Steht Dir fantastisch! LG Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich find's klasse. Die Länge finde ich auch optimal.

    Liebe Grüße,
    ANja

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das finde ich total schön! Ich liebäugel auch schon länger damit, mir ein Top in so einer Form zu nähen :-)

    AntwortenLöschen
  9. Einfach nur klasse, sieht echt super gut aus!

    Liebe Grüsse
    Michy

    AntwortenLöschen
  10. Ich find´s super! Mit dem Braun dazu auch sehr schön kombiniert. :)

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das sieht richtig gut aus! Ich nähe auch gerade ein Kleid, und weiß wie mühsam und nervig das manchmal sein kann!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Oh, sieht das toll aus! Ich mag, wie es fällt und die untere Kante! (:

    AntwortenLöschen
  13. Und hier auch: Das Kleid ist super - steht dir.
    Ich muss sagen, dass ich es vermutlich mit Jacke drüber lieber mag als ohne, da kommt nämlich die "Ausschnitt-Ärmel-Gestaltung" nicht so sehr zum Ausdruck. Ich glaub die gefällt mir nämlich nciht so gut - aber da kannst du ja nix für ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  14. Also ich finds top :)
    Tausendmal besser als vorher!!

    http://coco-colo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?