20. Juni 2013

Poncho-Tüt



Huhu! Es hat einige Wochen gedauert, aber ich hab wieder ein lang ersehntes Strickprojekt abgeschlossen. Einen Poncho habe ich mir gestrickt, und ich würde am liebsten darin wohnen!


Leider leider hat meine Kamera ein absolutes Problem mit der Farbe rot, ich weiß auch nicht wieso. Gestrickt habe ich jedenfalls mit Nadeln Nr. 9 aus Holz (tolles Gefühl, mag ich!) Und Drops Eskimo in einem tollen Rot.


Die Anleitung habe ich im Internet aufgestöbert, sie sieht nun sehr mitgenommen aus, hat aber an sich gut funktioniert. Ich habe nur eine Weile gebraucht zum Verstehen, das war ja dann doch mein erstes wirkliches Muster und so ... jedenfalls bin ich nun viel besser im Zopfen!

 Ich finde ihn super, auch wenn er hätte eeetwas länger sein dürfen. Ich habe aber gar nicht großartig nachgemessen, sondern einfach losgestrickt. Bei 1,80m Größe werde ich das wohl nicht nochmal machen. Kann aber auch daran liegen, dass ich mich vielleicht beim Umrechnen etwas vertan habe. Andere Wolle, und so... aber der Poncho hängt gerade etwas angefeuchtet auf einem Bügel, die Wolle wiegt ja doch schon etwas, ich gehe davon aus, dass er sich noch ein bisschen streckt, wenn sich die Verzopfungen ein wenig lösen. Und Fransen habe ich bewusst weggelassen!























Liebe K., ich hoffe, du magst mich auch mit Poncho noch? Ich finde ja der sieht gaaanz anders aus als der von E., also sollte das jawohl klar gehen, oder? ;)

Übrigens trage ich auch den Rock von letzter Woche, die Idee mit dem Zick-Zack-Stich war super, jetzt hält er und ist flexibler und ich habe Lust, 50 000 Meter Jersey in allen Farben zu kaufen und mir einen Lebensvorrat an Röcken zu nähen! Hilfe!

Damit möchte ich übrigens auch an Rums teilnehmen, deshalb habe ich nämlich noch ein paar Tage mit dem Zeigen gewartet. Es sollen viele Leute mein neues Prachtstück sehen, das jetzt wohl leider erstmal im Schrank übersommern muss. Aber ich freu mich schon auf dich, Poncho! Zusammen werden wir den Winter überstehen!



Kommentare:

  1. Ich mag deinen Poncho! :)
    Mich erinnert nur die Beizeichnung Poncho an E.
    Ich mag dich so immer noch...Glück gehabt :P
    K.

    AntwortenLöschen
  2. Der Poncho ist cool, wenn auch im Moment etwas unpassend fürs Wetter :D Aber im Herbst wird er sicher seine Pflicht erfüllen.
    Und, ist die Tür so klein oder bist du so groß!? :O Du siehst ja toootaal groß aus auf dem vorletzten Bild!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist wohl eher dran Schuld, dass der Herzmann die Fotos sitzend gemacht hat, also ein wenig von unten ;) Sooo groß bin ich nicht :D

      Löschen
  3. Da kann der Winter ja kommen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie cool! Ein sehr schöner Poncho. Ich mag gerne Häkelnadeln aus Holz. Ist gleich ein ganz anderes Gefühl. Im Stricken bin ich nicht so bewandert, kann mir aber vorstellen, dass Strick-Holznadeln klasse sind! Weiter so, liebes Tüt. LG Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen Kommentar und den Tipp mit dem "Eistee", bzw dem kalten normalen Tee - daran habe ich auch schon gedacht. Das "Problem" ist, dass ich bei heißem Tee eigentlich nur Kräutertee mag und dementsprechend nur solche Sorten da habe, was als Eistee glaub ich eher nicht so gut schmeckt :D Aber vllt hol ich mir einfach mal einen anderen Früchtetee und probiere es aus!

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?