29. Dezember 2013

Weihnachtskarten DIY


Guten Tag ihr Lieben!

Ich hoffe ihr habt die Festtage gut hinter euch gebracht? Steckt ihr schon in den Vorbereitungen für Silvester? 

Ich möchte euch nun mal zeigen, was ich dieses Jahr für Karten gebastelt habe. Dabei hat mich dieser Pin auf Pinterest eigentlich am meisten inspiriert. Und da ich eine so große Knopfsammlung habe ... also, habt ihr Lust den Enstehungsprozess zu begleiten?


Zuerst benötigt ihr hübsche Knöpfe. Dabei darauf achten, dass diese nicht zu dick sind und auch halbwegs klein. Und am besten bunt. Allerdings kann ich mir auch eher schlichte Karten mit nur zweifarbigen Knöpfen sehr hübsch vorstellen.


Außerdem noch Blanko-Karten. Da seid ihr in der Farbgestaltung natürlich ganz frei. Es gibt ja auch schon fertige Karten, ich habe aber einfach einen Bogen Pappe gekauft und sie zurechtgeschnitten. Dauert länger, geht aber auch ganz gut.

Dann habe ich zweideutig unregelmäßige Striche gezogen: Im Abstand und in der Länge. Obwohl es auf dem Bild noch recht gleichmäßig aussieht. Auch hier stelle ich mir schöne Effekte durch verschiedene Stifte vor: Zum Beispiel ein Silber- oder Goldstift.

An das Ende der Striche kommen dann Schleifen oder was euch sonst noch so einfällt. Unten habe ich Frohe Weihnachten aufgeschrieben und innen einen kleinen Tannenbaum gemalt. Das war die Stifte-Deko, sozusagen. Sieht schonmal ganz nett aus, oder?


Und dann das tollste: Knöpfe aussuchen und aufkleben! Ich habe das mit Heißkleber gemacht und mir die Knöpfe schon vorher zurechtgelegt. Ich bin ziemlich begeistert von dieser Resteverwertung, denn so viele Knöpfe, wie ich besitze, kann ich sowieso nirgendwo annähen. Bisher haben sich auch alle Empfänger über diese Karten gefreut, also habe ich wohl alles richtig gemacht.


Wie habt ihr es dieses Jahr gemacht? Gekaufte Karten, oder auch gebastelt? Kommen euch da die Ideen selbst oder braucht ihr ebenfalls Anschubser, so wie ich?






Kommentare:

  1. Ich war auch auf die Bastelidee mit den Knöpfen gestoßen und direkt davon angetan. Soooo schön. Deine Karten sind auch richtig klasse und farbenfroh geworden!
    Meine Karten waren für dieses Jahr aber schon alle fertig gebastelt, so dass ich mir die Knopf-Karten für nächstes Jahr merken will :)

    Ich habe dieses Jahr 2 Varianten an Karten gebastelt:
    Einmal habe ich Karten aus recycelten Studienunterlagen gemacht. Mit den ausgestanzten Teilen habe ich frei Motive geklebt und gemalt (anschauen kannst du sie hier: http://melovingnoodles.blogspot.de/2013/12/diy-weihnachtskarten-aus-alten.html)

    Und dann habe ich last minute noch Washi-Tape-Karten gebastelt, weil ich die Idee bei diversen Blogs so schön bunt fand (meine Version hier: http://melovingnoodles.blogspot.de/2013/12/noch-mehr-diy-weihnachtskarten-washi.html).

    Liebe Grüße,
    lottapeppermint

    AntwortenLöschen
  2. Die Karten sind echt toll geworden! So schön schlicht aber trotzdem hübsch! Ich habe gar nicht viele Knöpfe und müsste dafür erst welche kaufen, das wäre doof...
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  3. Oh - das ist eine tolle Idee - die Karten sehen wirklich total schön aus - das merk ich mir auch für das nächste Jahr...

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  4. Wundervolle Idee! Morgen ist ja Valentinstag. Man könnte auch ein paar mehr Knöpfe drauf machen aber dann in Herzform. Ich habe zum Glück ganz viele Knöpfe :)

    Danke! Viele Grüße
    http://www.lauravanessaoertel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?