8. Mai 2014

So oder so

Hallo ihr Lieben!

Dass das Stricken mittlerweile unter den Top 3 meiner liebsten Hobbies ist, sollte bei euch angekommen sein, ist ja gar nicht schwer zu verfehlen auf diesem Blog. Manchmal denke ich, was ich früher nur gemacht habe in der ganzen Freizeit. Wie ich jahrelang einfach nur so Fernsehen gucken konnte. Mittlerweile stricke ich fast immer nebenbei, außer es kommt etwas wirklich spannendes oder ein Film, der ungeteilte Aufmerksamkeit erfordert.

Im Internet bekomme ich manchmal mit, wie jemand schreibt: "Und was stricke ich jetzt?". Auch meine Mama schaut sich nach jedem beendeten Projekt wieder neu um.

Ich glaube, das kann mir gar nicht passieren. Wenn ich mir diese Frage stelle, dann muss ich mit mir selbst Schnick-Schnack-Schnuck spielen um auszulosen, welches der geplanten Projekte ich beginne.

Es hat sich ja auch so langsam eingebürgert, dass ich an mehreren Dingen gleichzeitig arbeite. Bis vor einem Jahr unvorstellbar, aber jetzt habe ich die Häkeldecke, einen Schal, den Linen-Stitch-Schal auf den Nadeln und würde  - weil es zum Mitnehmen einfach praktisch ist - gerne auch wieder ein Paar Socken anschlagen. Und wenn ich es mir erlauben würde, könnte ich gleich noch einen Pullover beginnen, denn alle "Zutaten" sind da. Aber im mich selbst Maßregeln bin ich in diesem Punkt zumindest gut, ein bisschen Vernunft kommt noch durch. Betonung liegt auf noch.

Aber selbst wenn all diese erwähnten Projekte beendet sind, wird mir bestimmt nicht langweilig. Ich brauche nur auf meine Boards bei Pinterest schauen, in diverse schon vorhandene Zeitschriften oder in meine Sammlung bei Ravelry und schon hätte ich Trillionen potentielle Dinge. Es gibt einfach so viele schöne Dinge zu tun! Ich weiß gar nicht, ob ich jemals alles geplante fertig bekomme :D

Ob ich wohl auch irgendwann mal sagen kann: "Und was stricke ich jetzt?". Ich bezweifel es. 


Wie geht es euch? Ein Projekt auf den Nadeln und weiter nichts geplant, oder ebenfalls eine gefühlt endlose Liste?







Kommentare:

  1. Mir geht es manchmal genau so, das ich mich frage. Hey, was hast Du früher eigentlich alles (nicht) in Deiner Freizeit gemacht :-) Bei mir liegt hier auch noch ein angefangenes Häkeltuch, einige Teile zum Nähen sind schon zugeschnitten auf dem Tisch und es geistern mir noch gefühlt 1000 Sachen durch den Kopf, die ich am liebsten morgen anfangen möchte. Schön, das es mir nicht nur allein so geht :-)
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  2. Ich könnte mehrere Parallel-Leben gebrauchen, um all die schönen Dinge zu Stricken, die ich überall finde und haben mag. Wolle habe ich auch ein bisschen liegen, ich müsste nur einfach VIEL schneller stricken ;-)
    Ich habe auch immer so drei bis vier angefangene Sachen. Je nach Lust und Laune mache ich mal einen Socken zu Ende oder ein paar Reihen vom Pulli...

    AntwortenLöschen
  3. Genau wie bei dir! Wolle ohne Ende hier, im Moment immerhin nur 2 Projekte auf den Nadeln und tausend Sachen im Kopf! Ich versuche mich dann auch immer zu berherrschen :D Ich zwinge mich nur 1 Projekt aktuell zu haben, klappt nie :D Und so Socken nehme ich auch immer gerne mit, im Moment habe ich aber keine angeschlagen :) noch nicht! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Hast du gesehen? Drops hat supersale! :D ich habe jetzt direkt mal so 4 bis 5 Projekte mehr ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber in diesem Punkt bin ich tatsächlich ziemlich vernünftig, ich kaufe eigentlich nie Wolle wenn ich nicht damit auch was anfangen kann, und Projekte habe ich im Moment erstmal genug. Komisch, dass das funktioniert, aber gut für den Geldbeutel! (Lanade kann man bei FB folgen, dann kriegt man die ganzen Rabattaktionen mit, die machen echt viel!)

      Löschen

Und was sagst du dazu?