18. Januar 2015

Socken zu Weihnachten - Version 2

Hallo ihr Lieben,

und einen schönen gammeligen Sonntag wünsche ich euch. Ich habe heute außer der Reihe frei und genieße das sehr, hänge so rum, lese, kuschel mich an den Herzmann und bereite ein paar Blogposts vor, damit hier halbwegs regelmäßig was zu lesen ist. 

Zu Weihnachten habe ich ja zum einen ein Paar Socken für meinen Bruder gestrickt. Etwa eine Woche vorher habe ich dann beschlossen, einer guten Freundin ebenfalls ein Paar zu stricken, da sie bisher noch gar nicht von mir bestrickt wurde (wie kann das?) und kuschelige Socken für zuhause gut zu ihr passen. Okay, eigentlich passen die sowieso zu jedem, wer kuschelt sich nicht gerne mal zuhause ein. Aber trotzdem.


In meinem Sockenwollvorrat fand sich dann auch noch ein Knäul, dass sowohl der Herzmann als auch ich besagter Freundin farblich zuordneten. Perfekt, würde ich sagen. Ich habe also fix losgenadelt und bin glücklicherweise auch rechtzeitig fertig geworden. Bei meinen Geschenkanhängern fand sich dann auch noch ein passender.


Sie hat sich über die Socken gefreut und gleich angezogen, allerdings haben sie wohl bei der ersten Wäsche ein wenig abgefärbt. Das ist natürlich schade. Vielleicht sollte ich mehr darauf achten, auch zu verschenkende Strickstücke einmal zu waschen vorher ... hups.

Bei dem Garn handelt es sich um Sockenwolle von Opal aus der Smile Kollektion, mehr Informationen über das Projekt findet ihr bei Ravelry




Kommentare:

  1. Wow, die Socken sehen wirklich schön aus, die Farben passen gut zusammen!
    Du hast Recht, kuschelige Wollsocken kann man immer gut gebrauchen, ich trage meine sogar auf Arbeit :D

    Liebe Grüße, Marit

    AntwortenLöschen
  2. Wow, dass du so viele Socken strickst. Leider kann ich mich nur ganz selten dazu überwinden, mit einem Paar Socken anzufangen. Und dabei sind gestrickte Socken doch so toll! :)
    Deine Socken sehen jedenfalls super aus und die Empfänger können sich glücklich schätzen - auch wenn sie beim ersten Mal waschen ein bisschen abfärgen. ;)

    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, bist du im urlaub?
      Danke für die lieben worte!

      Löschen
  3. Liebe Tüt,
    schöne Socken! Der Anhänger passt perfekt dazu. Dass die Strümpfe bei der Wäsche ein wenig abgefärbt haben, ist doch völlig unerheblich. Ich denke, es ist eine herzliche Geste von Dir, jemandem so ein nettes Geschenk zu machen. Vor dem Schenken noch einmal waschen? Dazu gibt es von mir ein klares "Nein".
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es super süß, dass du selbstgemachte Socken verschenkst! Und fürs abfärben kannst du ja nichts. Die Wolle ist super schön!
    Wie lange brauchst du denn für ein Paar? Und kannst du mir einen Sockenanleitung empfehlen? :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ein paar braucht bestimmt so 10-20 stunden, bin aber schlecht im schätzen und schaue selten auf die uhr ;)
      Ich stricke am liebsten toe up, das ist erstmal fummelig, funktioniert aber für mich am besten. Bis auf die spitze richte ich mich nach der Anleitung für basic toe ups, die es auf strickpraxis gibt, google mal.

      Löschen
  5. Hallo Tüt,

    schöne Socken hast du da genadelt. Da wird sich deine Freundin sicherlich freuen. :)
    Ich bin immer noch ganz begeisert von den Handarbeitsstempel. ♥

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
  6. Ui, die Socken sind aber echt hübsch geworden - die Farbe ist so toll!
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?