13. Dezember 2015

Weihnachtskleid Sewalong 2015 - Unter keinem guten Stern

Hallo ihr Lieben,

ihr wollt wissen, wie es mir bisher ergangen ist mit meinem Kleidchen? Eigentlich haben alle Umstände dafür gekämpft, dass ich das Teil wütend in die Ecke schmeiße und Weihnachten nackt gehe. Ich, eine Person die sich sonst schon aufregt wenn sie einmal was trennen muss, wundert sich nun sehr, dass sie immer noch mit Feuereifer dabei ist.

Ein kleinere Malheur war, dass der Unterfaden mal wieder seinen witzigen Tag hatte und nette Schlaufen zog, als ich den Kragen annähte. Ist ja nicht unbedingt eine einfache Stelle, also große Freude meinerseits, das ganze Aufzutrennen und nochmal zu nähen. Aber eine Naht mit Lüftungslücken brauchte ich auch nicht. 

Dann hatte ich ja das Oberteil verlängert. Den Beleg nicht. Ich wollte also den Beleg ans Oberteil nähen, und der war viel früher zuende! Wieder kurze Wut (auf mein Gehirn) und Verzweiflung, dann neu zugeschnitten, neu mit Einlage bebügelt, angenäht. 

Ihr denkt, nun ist es gut?

Ne. Das beste kommt noch.

Ich bin zwar gut 10cm größer als Durchschnittsfrau, aber das scheint sich wohl alles in meinen Beinen zu sammeln. Beim Überwerfen nach dem Zusammenführen von Oberteil und Rock stellte ich nämlich fest, dass die Taille sonstwo hing. Aber nicht in der Taille. Ich habe erstmal etwas gekürzt, so, dass ich die Abnäher nicht verändern musste, das reichte aber nicht. Letztendlich konnte ich den Originalschnitt nehmen. Dafür musste ich nur (ahahaha) das Oberteil wieder abtrennen, die vorderen Abnäher auftrennen und neu konstruieren und nähen, ordentlich was absäbeln und dann wieder zusammenführen. Fragt mich nicht, was ich da gemessen habe. Und fragt nicht, wie das Schnittteil mittlerweile aussieht ...


Aber das Kleid selbst, ein Traum, bisher haben sich alle Mühen gelohnt. Oben kann man sehen, wie schön der Flanell fällt, und es fühlt sich auch echt toll an. Mittlerweile sind auch die Ärmel drin, ich hatte es heute nochmal an. Ein bisschen was muss ich an den Abnähern vorne noch ändern, aber das ist zu machen. Knöpfe habe ich heute gekauft, das wird noch der Horror, Knopflöcher find ich scheiße und Knöpfe annähen noch scheißerer. Aber dann nur noch säumen und ich bin fertig! Das wird auf jeden Fall was bis Weihnachten, und ich freue mich jetzt schon wie Bolle. 

Gefreut habe ich mich auch, dass bei beiden Manschetten das Muster zufällig passend auf den Ärmel trifft. Sieht man zwar in echt nicht wirklich, aber ich habe mich beim Nähen darüber gefreut.

Das Kleid wird richtig gut, hoffe ich!


Nun geh ich mal schauen, ob noch jemand so viel Glück beim Nähen hatte. Hier nämlich!





Kommentare:

  1. Ich kann nachvollziehen, wie es Dir ergangen ist, ein bisschen hat´s da auch bei meinen Erinnerungen geklingelt. Aber das Kleid wird bestimmt superschön und ich bin gespannt auf nächste Woche, lg Ute

    AntwortenLöschen
  2. Toll das du durchgehalten hast. Das wird sicher ein tolles Kleid. Zumindest sieht das jetzt schon so aus. Am besten du nähst gleich noch mal eines nach dem Schnitt, da kann man die "Fehler" gleich noch besser ausmerzen.
    lg monika
    die auch deine tollen Stricksachen auf dem Blog bewundert

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es klasse, dass du trotz der Probleme
    durchgehalten hast.
    Und das Kleid sieht jetzt schon toll aus.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  4. Weißte was? So geht es mir eigentlich mit jedem Kleidungsstück, dass ich in letzter Zeit nähe: Ich trenne nur noch :-((
    Schön, dass du durchgehalten hast, dein Kleid wird sicherlich super. Ich in schon auf das Endergebnis gespannt.

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  5. Mit Sicherheit wird es ein Kleid mit Geschichte! Aber, wenn das Ergebniss passt und du es häufig tragen wirst, dann hat sich der Weg gelohnt. LG, Anni

    AntwortenLöschen
  6. Boa, genau solche Sachen passieren mir auch ständig!!! Dein Stoff ist so schön! Und das Kleid wird toll!!! Bin schon so gespannt aufs Finale! Ich drück dir die Daumen, dass es mit Knöpfen und Knopflöchern klappt!
    Lg, Christiane

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?