14. Mai 2013

Back to the roots Teil 5: Harry Potter und der Orden des Phoenix


Ja, bei diesem Teil war ich echt fix. Meine Rezension zum vierten Band habe ich euch am 7.5. präsentiert, also vor einer Woche. Da hatte ich das Buch etwa zwei Tage ausgelesen, und heute morgen habe ich dann den fünften Band zugeklappt und etwas erleichtert weggelegt. Über 1000 Seiten können echt schwer sein in der Handhabung!


Harry Potter und der Orden des Phoenix von Joanne K. Rowling



Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys im Ligusterweg fest. Doch diesmal treibt ihn eine größere Unruhe denn je - warum schreiben seine Freunde Ron und Hermine nur so rätselhafte Briefe? Und vor allem: Warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu entstanden sind? Noch ahnt er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phoenix gegen Voldemort ausrichten kann... Als Harrys fünftes Schuljahr in Hogwarts beginnt, werden seine Sorgen nur noch größer. Und dann schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Harry muss seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen.


Öhm, die Beschreibung trifft mal wieder nicht so meinen Geschmack, aber das ist nebensächlich. 
Ich habe übrigens nach meinem letzten Beitrag über den vierten Band etwas recherchiert, weil ich ja so verwirrt war über die Erscheinung der Geister aus Voldemorts Zauberstab: Es ist so, dass es in der ersten deutschen Ausgabe wohl diesen Fehler gab, es danach aber ausgebessert wurde. Gut, finde ich. Sowas raubt mir den Schlaf!.. Spaß.
Aber auch im fünften Teil ist mir das ein oder andere aufgefallen. Beispiel? Harry sieht bei der Hinfahrt zur Schule zum ersten Mal die Thestrale, die die Kutschen ziehen. Später erfährt er, dass man sie nur sieht, wenn man den Tod gesehen hat. Harry hat Cedric Diggory sterben sehen, deshalb sieht er nun die Thestrale. Soweit, so klar. Aber! Am Ende des vierten Buches fährt er auch ganz normal mit den Kutschen zum Zug, und dort sieht er die Thestrale nicht. Und sowieso, ist nicht seine Mutter vor seinen Augen gestorben, als er noch ganz klein war? Rätselhaft.
Gut, kommen wir zum Inhalt: Der fünfte Band ist der erste, den ich nur einmal gelesen habe. Ich erinnerte mich dumpf an das Gefühl von Langeweile. Und ich habe keine Ahnung, warum! Vielleicht, weil ich dieses Buch weniger häufig gelesen habe wie die letzten, oder weil ich den Film ebenso selten gesehen habe, aber ich fand es richtig spannend, und es waren sooo viele Dinge, derer ich mir nicht im geringsten bewusst war, oder die ich nur noch ganz schwach im Kopf hatte. Es war toll! 
Harrys Ärger ganz am Anfang konnte ich gut verstehen, dass niemand ihm sagt, was so los ist in der Zaubererwelt. Dann wird er fast von der Schule geworfen, kommt aber immerhin ins Hauptquartier des Ordens und somit unter seinesgleichen. Er trifft Sirius Black und all seine Freunde wieder, außerdem werden viele neue Charaktere eingeführt. 
Das neue Schuljahr mit Professor Umbridge sorgt dann für ziemlich viel Stress. Ich habe sie so sehr gehasst! Ihre fiese Feder, die mit dem Blut der sie führenden schreibt, ekelhaft! Und wie sie nach und nach die Schule übernimmt, grauenhaft! Toll finde ich es, wie alle Lehrer und Schüler zusammenhalten und versuchen, es ihr so schwer wie möglich zu machen. Sowas gefällt mir :)
Dann noch das Ministerium, das alles daran setzt, Harry und Dumbledore unglaubwürdig erscheinen zu lassen, damit niemand in Panik gerät, weil Voldemort vielleicht doch zurück ist. Damit verbunden natürlich viel Verachtung gegen Harry, die arme Socke. 
Und am Ende dann, ganz grausam, verliert er (mal wieder) einen ihm so wichtigen Menschen. Sirius fällt durch diesen blöden Vorhang und ist weg. Nach dem fünften Band habe ich übrigens mal begonnen, eine Fanfiction zu schreiben. Mir tat Harry so Leid!
Tja, und dann natürlich, ein ganz dicker Brocken des Buches, die Prophezeiung und ihre Bedeutung. Keine leichte Last, die Harry nun zusätzlich tragen muss. 

Ach ja. Es war mal wieder schön. Ich habe zwei ziemlich lange Zugfahrten vor mir und werde die letzten beiden Bücher auf jeden Fall einpacken. Kann ja nur schön werden!



0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Und was sagst du dazu?