28. Mai 2013

Back to the roots Teil 7: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes


Jup, es ist so weit: Ich bin durch. Gestern war es soweit, ich habs zugeklappt, nach 1,5 Monaten in der wunderschönsten Parallelwelt die man sich wünschen kann:

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes von Joanne K. Rowling


An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die fehlenden Horkruxe zu finden, um zu vollenden, was Dumbledore und er begonnen haben. Erst wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckensherrschaft vergehen. Mit Ron und Hermine an seiner Seite und einem magischen Zelt im Gepäck begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise, quer durch das ganze Land. Als die drei dabei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er dieser Spur folgen? Doch er ahnt schon jetzt: Welche Wahl er auch trifft - am Ende des Weges wird der Dunkle Lord auf ihn warten ...

Das letzte Buch. Ich habe es bisher glaube ich nur auf Englisch gelesen, weil ich damals nicht abwarten konnte. Jedenfalls waren da viele Dinge, an die ich mich nicht erinnern konnte, und ich habe mich selbst dabei erwischt, wie ich Sätze übersprungen habe weil ich so neugierig war. Dann muss ich mich immer ermahnen, dass Buchstaben in unserer Welt nicht weglaufen.
Achja, schön wars. Ziemlich spannend, wie ich finde, obwohl die meiste Zeit erzählt wird, wie sie durch die Gegend reisen  mit ihrem Zelt. Ganz dramatisch finde ich die Zeit, in der Ron weg ist. Man ist da schon irgendwie enttäuscht. Und dass Joanne uns mal eben noch reinwürgt, dass der liebe Dumbledore gar nicht so lieb und perfekt ist wie wir Jahrelang dachten, finde ich ja auch ziemlich mutig. Es hat aber an meiner Anhimmlung für ihn nichts geändert. Immernoch mein Held. A pro pos Held: Dobby! Hedwig! Man, da war ich doch glatt wieder ziemlich traurig. Von den Toten am Ende mal gar nicht zu sprechen ...
Was mir immer wieder auffällt, sind die eindeutigen Parallelen zum Nationalsozialismus. Grindelwald und Dumbledore haben sich 1945 duelliert .. na, da war bei uns ja auch ordentlich was los. Die Zauberer sollen über die Muggel herrschen, schlammiges Blut etc. Da hat die Frau Rowling wohl in unserer Geschichte Inspiration gefunden.

Zurück zum Buch: Am Ende wird natürlich alles gut. Aber ernsthaft: Ich weiß noch ganz genau, dass ich das Buch nach dem Auslesen am liebsten in die Ecke geworfen hätte. Oder das letzte Kapitel übersehen. Ich meine ... bitte WAS? Ich war noch nie, noch nie so enttäuscht von einem Buch. Ich finde es absolut schrecklich. Kommt mir vor, alles hätte Joanne das gar nicht selbst geschrieben. Imperius, oder so. Oder der Verlag wollte mit reinreden. Das passt nicht zu ihr, das habe ich überhaupt nicht erwartet. Alle sind glücklich, alle sind verheiratet, die Kinder haben soooo schreckliche Namen .. Albus Severus? Ich kann ja verstehen, wenn man jemanden ehren will indem man seine Kinder nach ihm benennt ... aber wenn Albus Severus dann irgendwann erfährt, dass der zweite Namensgeber den ersten getötet hat, wenn auch als eine Art Sterbehilfe - äh,ja. 
Nun ja. Ich könnte mich da ewig drüber aufregen, aber Fakt ist: Bis zum letzten Kapitel sind diese Bücher grandios, und ich könnte fast schon wieder von vorne anfangen. Was da am Ende passiert verstehe ich nicht, und es macht meiner Meinung nach ne Menge kaputt, aber ändern kann ich es ja nicht, nur meine Meinung sagen. Das habe ich hiermit.
Und jetzt müsst ihr alle unbedingt noch dieses Video sehen (3:40 ist die schönste Stelle), da muss ich nämlich dezent tief atmen um nicht zu heulen.
Damit einen schönen Abend!



1 Kommentar:

  1. Oooh, du bist fertig! Toll! (oder auch nicht, wie man es nimmt ;) )

    Ich hab mich grad so wiedererkannt mit dem Sätze überspringen, weil man so neugierig ist :D Herrlich!
    Und das mit dem Nationalsozialismus hab ich auch schon oft gedacht, ich finde auch dass da einige Parallelen zu finden sind! :)

    Zieh dir mal dieses Video rein (falls du es noch nicht kennst), da muss ich immer fast heulen :D
    http://www.youtube.com/watch?v=yIN-5quOyA8

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?